Navigationsleiste

Sektoraler sozialer Dialog - Stahlindustrie

Sozialpartner

Arbeitnehmervertreter Arbeitgebervertreter
industriAll Europäischer Stahlverband (Eurofer)

Der soziale Dialog in diesem Sektor erstreckt sich auf folgende Bereiche:

  • Erzeugung von Roheisen, Stahl und Ferrolegierungen

In der europäischen Stahlindustrie sind rund 363 000 Menschen - 0,2 % der gesamten Erwerbsbevölkerung der EU - beschäftigt; dies entspricht nur einem Drittel der Beschäftigtenzahl von 1970 (1 Mio. Arbeitskräfte).

Stahl ist der weltweit am häufigsten verwendete Werkstoff, mit einem jährlichen Verbrauch von über 1 Mio. Tonnen. Auf die EU entfallen 18 % der Weltproduktion.

Schwerpunkte

Der Ausschuss beschäftigt sich derzeit mit folgenden Themen:

  • Beitrag zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Stahlindustrie
  • Förderung eines hohen Beschäftigungsniveaus mit hochwertigen Arbeitsplätzen
  • Klimawandel und Industriepolitik

Aktivitäten und Sitzungen

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der CIRCABC-Datenbank für diesen Ausschuss.

Erreichtes

  • gemeinsame Stellungnahme zur Klimapolitik (2010)
  • gemeinsame Erklärung zur Überarbeitung des EU-Emissionshandelssystems (2008)

Siehe auch „Der sektorale soziale Dialog in Europa – aktuelle Entwicklungen“ (2010).

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen