Navigationsleiste

Sektoraler sozialer Dialog - Metallindustrie

Sozialpartner

Arbeitnehmervertreter Arbeitgebertreter

IndustriALL - Internationaler Industriegewerkschaftsverband

Dachverband der europäischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände (CEEMET)

Der soziale Dialog in diesem Sektor erstreckt sich auf folgende Bereiche:

  • Herstellung von Metallerzeugnissen, Computern, elektronischen und optischen Produkten, Elektrogeräten, Maschinen und Kraftwagen, sonstiger Fahrzeugbau
  • Instandsetzung und Installation von Maschinen und Anlagen

In der europäischen Metallindustrie arbeiten rund 13 Millionen Menschen - dies sind 6,8 % der gesamten Erwerbsbevölkerung der EU.

In Bezug auf die Zahl der Arbeitsplätze und die Wertschöpfung ist die Metallindustrie der größte Industriezweig. Große Herausforderungen sind die Globalisierung und der internationale Wettbewerb, Standortverlagerungen, der demografische Wandel und Umweltaspekte.

Schwerpunkte

CEEMET und EMF beschäftigen sich derzeit mit folgenden Themen:

  • Schaffung und Bewahrung eines Umfelds für einen dynamischen und wettbewerbsfähigen Verarbeitungssektor, der hochwertige und nachhaltige Beschäftigung bieten kann
  • Beitrag - insbesondere im sozialpolitischen Bereich - zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Schaffung wettbewerbsfähiger und profitabler Unternehmen

Aktivitäten und Sitzungen

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der CIRCABC-Datenbank für diesen Ausschuss.

Erreichtes

  • Tool for recovering and strengthening competitiveness and safeguarding sustainable employment (Instrument zur Wiederherstellung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit und Gewährleistung einer nachhaltigen Beschäftigung; 2011)
  • Joint opinion on the permeability between vocational education and training (VET) and higher education (Gemeinsame Stellungnahme zur Durchlässigkeit zwischen beruflicher Aus- und Weiterbildung sowie Hochschulbildung; 2011)
  • Joint opinion on an industrial policy for the globalisation era (Gemeinsame Stellungnahme zu „Eine Industriepolitik für das Zeitalter der Globalisierung“ (2011)
  • Tool for attracting people to educational pathways (Instrument zur Sensibilisierung für Bildungspfade; 2011)
  • Declaration on competitiveness and employment in a globalised economy (Erklärung zu Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung in einer globalisierten Wirtschaft; 2010)
  • Declaration on education and training (Erklärung zu allgemeiner und beruflicher Bildung; 2010)

Siehe auch „Der sektorale soziale Dialog in Europa – aktuelle Entwicklungen“ (2010).

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen