Navigationsleiste

Sektoraler sozialer Dialog - Bausektor

Sozialpartner

Arbeitnehmerverbände Arbeitgeberverbände
European Federation of Building and Woodworkers (EFBWW) (Europäische Föderation der Bau- und Holzarbeiter) European Construction Industry Federation (FIEC) (Verband der Europäischen Bauwirtschaft)

Der soziale Dialog in diesem Sektor deckt die unter den NACE-Codes 41, 42 und 43 (Rev. 2) erfassten Tätigkeiten ab:

  • Hochbau
  • Tiefbau
  • vorbereitende Baustellenarbeiten, Bauinstallation und sonstiges Ausbaugewerbe

Mit mehr als 14 Millionen Beschäftigten (Eurostat, Arbeitskräfteerhebung 2014) in über 3 Millionen Unternehmen (Eurostat, Unternehmensstatistik 2013) ist der Bausektor der größte industrielle Arbeitgeber in der EU. Die Branche ist mit folgenden Herausforderungen konfrontiert:

  • die Tatsache, dass Unternehmen und Arbeitskräfte sich an den Ort begeben müssen, an dem das Produkt gebaut werden soll
  • Abhängigkeit von der Witterung und schwankende Nachfrage
  • demografischer Wandel
  • technologischer Wandel
  • Umstellung auf eine grüne Wirtschaft

Schwerpunkte

Der Ausschuss für den sozialen Dialog im Bausektor beschäftigt sich derzeit mit folgenden Themen:

  • demografischer Wandel und Umgang mit der Überalterung der Erwerbsbevölkerung
  • Beschäftigungsinitiativen für junge Menschen
  • Jugend und Berufsbildung
  • Förderung einer Kultur des Gesundheitsschutzes und der Sicherheit
  • Verbesserung des Funktionierens des Arbeitsmarktes
  • Mobilität innerhalb des Binnenmarktes

Tätigkeiten und Sitzungen

Rufen Sie die Dokumente des Ausschusses für den sozialen Dialog in diesem Wirtschaftszweig in der Bibliothek von CIRCABC ab.

Erreichtes