Navigationsleiste

Sektoraler sozialer Dialog - Bausektor

Sozialpartner

Arbeitnehmervertreter Arbeitgebervertreter
European Federation of Building and Woodworkers European construction Industry Federation

Der soziale Dialog in diesem Sektor erstreckt sich auf folgende Bereiche:

  • Beschäftigung
  • Gesundheit und Sicherheit
  • Fortbildung und lebenslanges Lernen

In der EU ist der Bausektor der größte industrielle Arbeitgeber. Mit über 18,5 Mio. Beschäftigten und mehr als 14 Mio. Unternehmen stellt er rund 26 % der Arbeitsplätze in der EU-Industrie (7 % der Gesamtbeschäftigung).

Die Globalisierung der Bautätigkeit ist von besonderer Bedeutung für große Baufirmen, die Management- und Planungskonzepte sowie Management- und Ingenieurexpertise verkaufen wollen. Bauarbeiter jedoch werden normalerweise lokal rekrutiert.

Zu den Herausforderungen gehören die Abhängigkeit von der Witterung und die schwankende Nachfrage. Aufgrund der Abhängigkeit von der Verfügbarkeit von Krediten wurde der Bausektor von der Krise besonders hart getroffen.

Schwerpunkte

Der Ausschuss beschäftigt sich derzeit mit folgenden Themen:

  • Auswirkungen der Wirtschaftskrise
  • Stärkung der Arbeitsbeziehungen
  • Binnenmarkt
  • Gewinnung junger Menschen für die Arbeit im Bausektor
  • Gesundheit und Sicherheit
  • berufliche Aus- und Weiterbildung
  • Unternehmen und Arbeiter aus Drittländern
  • Bemühung um eine nachhaltige, wettbewerbsfähige und klimafreundliche Bauindustrie.

Aktivitäten und Sitzungen

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der CIRCABC-Datenbank für diesen Ausschuss.

Erreichtes

  • Joint position on the proposal for a directive on Intra-corporate transfers (ICT) (Gemeinsame Stellungnahme zum Vorschlag für die konzerninterne Entsendung; 2012)
  • Joint statement on third-country contractors and workers in the EU (Gemeinsame Erklärung zu Bauunternehmern und Arbeitern aus Drittstaaten in der EU; 2010)
  • Employment and bogus self-employment (Beschäftigung und Scheinselbständigkeit; 2010)
  • The global economic crisis and its consequences for the European construction industry : positive measures and concerns of the European social partners (Die globale Wirtschaftskrise und ihre Folgen für die europäische Bauindustrie: positive Maßnahmen und Anliegen der europäischen Sozialpartner; 2010)
  • Joint declaration on paritarian funds (Gemeinsame Erklärung zu partitätischen Sozialfonds; 2008)
  • Joint position on the European commission's communication on posting workers within the framework of the provision of services (Gemeinsame Erklärung zur Mitteilung der Europäischen Kommission „Entsendung von Arbeitnehmern im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen“; 2007)
  • Joint recommendation on the prevention of work-related stress (Gemeinsame Empfehlung zur Verhütung arbeitsbedingten Stresses; 2006)

Siehe auch „Der sektorale soziale Dialog in Europa – aktuelle Entwicklungen“ (2010).

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen