Navigationsleiste

Durchsetzung Ihrer Rechte

Rechtliche Schritte auf nationaler Ebene

  • Wenn Ihre Rechte durch Entscheidung einer nationalen Behörde verletzt werden, legen Sie zunächst die im nationalen Recht vorgesehenen Rechtsmittel ein.
  • Sobald eine Entscheidung ergangen ist, beginnt eine bestimmte Widerspruchsfrist. Informieren Sie sich, wann sie endet, und legen Sie einen möglichen Widerspruch fristgerecht ein.
  • Sie können sich vor nationalen Behörden und Gerichten auf das EU-Recht zur Freizügigkeit der Arbeitnehmer berufen.

EU-Informations- und Beschwerdestellen 

  • Wenden Sie sich an Europe Direct bei Fragen zu allen europäischen Themen.
  • Wenden Sie sich an Solvit bei Problemen mit einer nationalen Verwaltung in einem anderen EU-Land.
  • Wenden Sie sich an den Bürger-Wegweiserdienst, um maßgeschneiderte kostenlose Rechtsberatung zu erhalten.
  • Wenn die Rechtsvorschriften oder die Verwaltungspraxis eines bestimmten Landes Ihrer Ansicht nach im Widerspruch zu den EU-Vorschriften stehen und dadurch Ihre Rechte verletzt werden, können Sie eine schriftliche Beschwerde an die Europäische Kommission richten.

 

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen