Navigationsleiste

Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung

  • 23/09/2015

    EGF - Key Achievements 2013-2014

    The European Globalisation Adjustment Fund (EGF) was set up in 2006 to express EU solidarity with workers affected by mass redundancies triggered by shifting world trade patterns. The scope of the Fund was later widened to include also mass lay-offs caused by the Economic and Financial Crisis. Between 2007 and 2014, the European Commission approved 134 EGF applications from Member States, who requested EUR 561.1 million to support 122 121 redundant workers. The EGF measures are delivered in a combination of projects run by national and/or regional authorities. This leaflet seeks to highlight activities supported by the EGF in 2013-14. The information presented is based on the Biennial Report on the EGF which the Commission submitted to the European Parliament and the Council on 22 July 2015.

    This publication is available only in electronic version in English.

  • 29/10/2014

    Europäischer Fonds für die Anpassung an die Globalisierung - Solidarität angesichts des Wandels

    Aufgrund der Auswirkungen der Globalisierung sowie der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise hat die Beschäftigung in Europa gelitten. In diesem Merkblatt geht es um den Europäischen Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF), der Kofinanzierung für Arbeitskräfte in der EU bietet, die nach Schließung großer Unternehmen, Massenentlassungen oder Produktionsverlagerungen in einem bestimmten Sektor ins Nicht-EU-Ausland arbeitslos sind. Personalisierte Unterstützungsmaßnahmen, die über regionale oder nationale Behörden bereitgestellt werden, sollen diesen Personen mit einem Anspruch auf Förderung durch den EGF dabei helfen, einen neuen Arbeitsplatz zu finden oder ihr eigenes Unternehmen zu gründen.

  • 12/06/2014

    Sozial Agenda 37 – Europäischer Sozialfonds 2014–2020

    Diese Ausgabe der Sozial Agenda beschäftigt sich mit dem neuen Europäischen Sozialfonds und dem Europäischen Fonds zur Anpassung an die Globalisierung. Ebenso geht es um die öffentliche Konsultation zu der Frage, wie es um die EU-Strategie für Wachstum und Beschäftigung steht. Überdies werden Initiativen vorgestellt, um EURES zu einem proaktiveren Instrument für die EU-weite Stellenvermittlung zu machen, Umstrukturierungen von Unternehmen oder öffentlichen Behörden besser zu koordinieren und hochwertige Praktika sicherzustellen. Ein weiterer Schwerpunkt gilt der Frage, wer „die fehlenden Unternehmer“ sind. Die Sozial Agenda ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.

  • 01/02/2013

    Sozial Agenda Nr. 32 – Beschäftigungs- und Sozialanalyse

    Bei der Erfassung und Analyse von Beschäftigungs- und Sozialdaten ist eine stille Revolution im Gange. So wird inzwischen viel konkreter aufgezeigt, wie Menschen leben und wie sie sich im Laufe der Zeit entwickeln. Im Mittelpunkt dieser Ausgabe der Sozial Agenda stehen die Techniken zur Datenerfassung und ihre politischen Konsequenzen. Wenn die EU ihr Ziel erreichen will, bis 2020 integratives Wachstum zu erzielen, sollte Sozialpolitik weniger als Ausgabenposten, sondern vielmehr als Investition in das wertvollste Gut Europas betrachtet werden, d. h in dessen Menschen bzw. – ökonomisch betrachtet – in dessen „Humankapital“. Die Sozial Agenda ist in englischer, französischer und deutscher Sprache erhältlich.

  • 05/01/2012

    Der Europäische Fonds für die Anpassung an die Globalisierung in Aktion

    Der Europäische Fonds für die Anpassung an die Globalisierung (EGF) co-finanziert Maßnahmen zur Unterstützung von Arbeitnehmern, die von Massenentlassungen einzelner Unternehmen oder Sektoren in ein und derselben Region oder in zwei angrenzenden Regionen betroffen sind, bei der Suche nach einer neuen Beschäftigung. Die vorliegende Broschüre enthält Hintergrundinformationen über Maßnahmen des EGF in fünf EU-Mitgliedstaaten sowie Gespräche mit Personen, die von den Maßnahmen profitieren konnten oder an ihrer Umsetzung beteiligt waren. Die Druckausgabe dieser Veröffentlichung ist in Englisch, Französisch und Deutsch und in elektronischer Form in allen Amtssprachen der EU erhältlich.