Navigationsleiste

Slowakei - Altersrente

Wann kann ich die Leistungen beantragen?

In der Slowakischen Republik wird das Rentensystem durch drei selbstständige Systeme/Säulen gebildet. Die Altersrente (starobný dôchodok) können Sie aus dem System der gesetzlichen Rentenversicherung, der ergänzenden Rentensicherung oder der privaten Vorsorge/einer freiwilligen zusätzlichen Alterssicherung beziehen.

Altersrente wird ab dem Erreichen des gesetzlichen Rentenalters gezahlt, um ein Einkommen im hohen Alter sicherzustellen.

Ab dem 01. Januar 2004 wurde das Renteneintrittsalter für Männer und Frauen vereinheitlicht.

Ab dem 01. Juli 2015 wurde die Mindestrente eingeführt.

Die Empfänger von Altersleistungen haben auch dann Anspruch auf Mindestrente, wenn sie nach Erreichen des Renteneintrittsalters eine vorzeitige Altersrente oder eine Invalidenrente beziehen. 

Die Anspruchsvoraussetzungen für die Mindestrente sind erfüllt, wenn die Person:

  1. über mindestens 30 Jahre Versicherungszeit für die Rentenversicherung verfügt, die auch im Ausland geleistete Jahre der Versicherungszeit sein können;
  2. über eine Summe aus Renteneinkommen einschließlich Einkommen aus dem Ausland verfügt, die niedriger ist als die Höhe der Mindestrente;
  3. alle Rentenarten beantragt hat,  auf die er/sie Anspruch haben könnte (z.B. Hinterbliebenenrente).

Seit dem 01. Januar 2017 hat sich die Methode zur Bestimmung des Renteneintrittsalters geändert. Das Renteneintrittsalter von Versicherten, die nach dem 31. Dezember 1954 geboren sind, wird jährlich schrittweise um eine vorgeschriebene Anzahl von Tagen erhöht abhängig von der Steigerung der Lebenserwartung. Das Renteneintrittsalter für 2018 ist 62 Jahre und 139 Tage.  

Sie haben Anspruch auf Altersrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung (I. Säule), wenn Sie mindestens 15 Jahre versichert waren und das oben genannte Rentenalter erreicht haben.

Auf die Altersrente aus dem System der ergänzenden Rentensicherung (II. Säule) haben Sie Anspruch, wenn Sie das Rentenalter erreicht haben.

Anspruch auf eine zusätzliche Altersrente in Form einer lebenslangen oder zeitlich begrenzten zusätzlichen Altersrente haben Sie entweder, wenn Sie die Bedingungen in Ihrem Vertrag über das Zusatzrentensparen erfüllen oder, wenn Sie die Bedingungen des Gesetzes über das Zusatzrentensparen erfüllen (d.h. das Alter von 62 Jahren erreichen, Altersrente oder vorgezogene Altersrente aus der Rentenpflichtversicherung beziehen).  

Wenn Sie die gesetzlich festgelegten Bedingungen erfüllt haben, haben Sie auch Anspruch auf eine vorzeitige Altersrente (predčasný starobný dôchodok) aus der I. und II. Säule.

Nach dem Erreichen des Rentenalters stellt die vorzeitige Altersrente die Altersrente dar. Die Höhe der Rente wird nicht umgerechnet, hierüber wird keine Entscheidung ausgestellt.

Welche Bedingungen muss ich erfüllen?

Sie haben Anspruch auf Altersrente, wenn Sie mindestens 15 Jahre altersversichert waren und das Rentenalter erreicht haben.

Versicherungszeit, die in anderen EU-Mitgliedstaaten geleistet wurde, wird für den Rentenantrag unter der Bedingung berücksichtigt, dass die versicherte Person: 

  1. die erforderliche Versicherungszeit nicht in der Slowakei geleistet hat oder
  2. die erforderliche Versicherungszeit nach dem Erreichen der Rentenberechtigung in der Slowakei oder einem anderen EU-Mitgliedstaat geleistet hat. Diese Versicherungszeit wird auf der Basis des Formulars E 205/P5000 berücksichtigt. Dieses Formular wird aufgrund verschiedener Begleitdokumente ausgestellt (z.B. Diplome, Urkunden über Versicherungszeiten,  Abschlusszeugnisse). Die Rentenhöhe wird nur über in der Slowakei geleistete Versicherungszeiten errechnet.

Wenn Sie Anspruch auf Altersrente haben, ihre Erwerbstätigkeit jedoch fortsetzen, wertet sich die Altersversicherung aus diesem Zeitraum für die Berechnung des Betrages der künftigen Rente entsprechend auf.

Ein Altersrentenbezieher kann Altersrente beziehen und gleichzeitig ohne Begrenzung arbeiten. Dies gilt jedoch nicht für die vorzeitige Altersrente, welche nur ausgezahlt wird, wenn der Empfänger keine Arbeit ausübt. Ab dem 1. Juli 2018 kann ein Empfänger einer vorzeitigen Altersrente gleichzeitig eine vorzeitige Altersrente beziehen und außerhalb eines Arbeitsverhältnisses arbeiten.

Ein Anspruch auf die Rente aus einer Rentenversicherung im Ausland entsteht bei einem Arbeitsaufenthalt im Ausland, der länger als ein Jahr dauerte.

Welche Rechte habe ich und wie kann ich sie geltend machen?

Sie können bei der zuständigen Filiale der Sozialversicherung im Ort Ihres festen Wohnsitzes die Gewährung der Altersrente beantragen. Falls Sie keinen festen Wohnsitz in der Slowakei haben, wird der Antrag in der Zentralstelle der Sozialversicherung eingereicht.

Zum Antrag auf die Gewährung der Altersrente muss Folgendes beigefügt werden:

  • Ein gültiger Identitätsausweis (Personalausweis oder Reisepass);
  • Ein Nachweis über die abgeschlossene Ausbildung (Lehrzeugnis, Abiturzeugnis, Diplom, u. dergl.);
  • Ein Wehrpass oder ein durch die zuständige Militärbehörde ausgestellter Nachweis;
  • Geburtsurkunden der Kinder;
  • Die Entscheidung der Sozialversicherung über die Rente des Ehegatten, falls diese die einzige Einkommensquelle war;
  • Eine Bestätigung über alle Zeiträume, in denen Sie
  • Im Arbeitslosenregister vor 1.1.2001 als arbeitslos registriert waren;
  • Nachweis über Bezug von Arbeitslosengeld vom 1.1.2001 bis 31.12.2003;
  • Nachweise, die die berufliche Laufbahn belegen (vor allem eine Registerbescheinigung der Rentenversicherung);
  • Eine Bestätigung vom Arbeitgeber zum Zeitraum der Anstellung vor dem 1.5.1990 in den Ländern, mit denen die Slowakei kein zwischenstaatliches Abkommen über soziale Sicherheit geschlossen hat;
  • Falls Sie wünschen, dass die Rente auf Ihr Bankkonto überwiesen wird, bitten Sie die Bank um die Bestätigung des Formulars „Überweisung der Rentenleistungen auf das Bankkonto des Rentners“.

Ziel der  Altersrente der II. Säule ist es, Einkommen im Alter sicherzustellen wie die Rente der I. Säule. Die Altersrente aus der II. Säule wird nur parallel zur Rente aus der I. Säule ausgezahlt. Sie können wählen, ob Sie eine lebenslange Rente (doživotný dôchodok) aus dem ganzen gesparten Betrag oder in Form einer temporären Rente (dočasný dôchodok alebo programový výber) bekommen möchten, wenn Sie alle Bedingungen erfüllen. . Die Auszahlung der Altersrente aus der II. Säule beantragen Sie durch das Einreichen eines Antrags im Pensionsfonds, bei dem Sie den Vertrag über die Alterssicherung geschlossen haben. Weitere Informationen erteilt Ihnen Ihr Pensionsfonds.

Fachsprache übersetzt

  • Staaten, auf die sich Koordinierungsverordnungen der Europäischen Union beziehen: 28 EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz (Länder des Europäischen Wirtschaftsraumes).
  • Aktueller Rentenwert
  • Zeitraum der Rentenversicherung
  • Persönlicher Lohnpunkt
  • Persönliche Bemessungsgrundlage
  • Durchschnittlicher persönlicher Lohnpunkt
  • Entscheidender Zeitraum
  • Allgemeine Bemessungsgrundlage

Gegebenenfalls auszufüllende Formulare

  • Formular E 205 - falls Sie einen Zeitraum der Rentenversicherung im Ausland nachweisen möchten

Erfahren Sie mehr über Ihre Rechte

Link mit weiteren durch die Europäische Kommission erteilten Informationen:

Mit wem soll man Kontakt aufnehmen, wenn man einen Ratschlag über soziale Sicherheit braucht?

Sozialversicherunganstalt (Sociálna poisťovňa)

Tel. 0800 123 123

Persönlich in allen Filialen der Sozialversicherungsanstalt, im Informations- und Beratungszentrum der Zentralstelle der Sozialversicherungsanstalt.

Anfrageformular