Navigationsleiste

EaSI-Unterprogramm EURES

EaSI-Unterprogramm EURES
© Imageglobe

Förderung der beruflichen Mobilität in der EU

Ziel dieses Unterprogramms ist die Förderung von EURES, dem europäischen Netzwerk für berufliche Mobilität. Das Portal bietet Arbeitgebern, Arbeitssuchenden und Bürgerinnen und Bürgern, die von ihrem Recht auf berufliche Freizügigkeit Gebrauch machen möchten, Informationen, Beratung und Hilfe bei der Vermittlung und Einstellung.

Es werden drei Themenbereiche abgedeckt:

  • Transparenz bezüglich freier Stellen, Stellengesuchen und allen damit zusammenhängenden Informationen für Bewerber und Arbeitgeber
  • Weiterentwicklung der Dienste für die Vermittlung und Einstellung von Mitarbeitern
  • grenzübergreifende Partnerschaften

Ziele

  • Gewährleistung der Transparenz von Stellenangeboten und Bewerbungen sowie der entsprechenden Informationen und Hinweise und aller damit zusammenhängender Informationen – wie etwa zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen – für potenzielle Bewerber bzw. Arbeitgeber
  • Bereitstellung von EURES-Diensten, die die Einstellung und Vermittlung von Arbeitskräften in hochwertige und nachhaltige Beschäftigung durch den Abgleich von Stellenangeboten und Bewerbungen fördern. Die Unterstützung erstreckt sich auf alle Vermittlungsphasen, von der Vorbereitung vor der Einstellung bis zur Unterstützung nach der Einstellung.

Wer kann teilnehmen?

Teilnehmen können

  • nationale, regionale und lokale Behörden;
  • Arbeitsverwaltungen;
  • Sozialpartnerorganisationen und andere interessierte Parteien

aus den EFTA- und EWR-Ländern gemäß dem EWR-Abkommen.

Teilnahmemodalitäten

In dem vom Programmausschuss verabschiedeten Arbeitsprogramm sind die geförderten Aktivitäten aufgeführt.

Förderfähige Einrichtungen müssen an einer Ausschreibung und/oder einer Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen teilnehmen.

Finanzierung

Auf das Unterprogramm EURES entfallen 18 % des EaSI-Gesamtbudgets.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen