Navigationsleiste

Unvorhergesehene medizinische Behandlung - Schweiz

Notfall

  • Rufnummer: 144

Gemeinsame Einrichtung KVG Tel.: +41 32 625 30 30
E-Mail: info@kvg.org

Behandlung, Deckung, Kosten

Ärzte

  • Sie können jeden an das schweizerische Krankenversicherungssystem angeschlossenen Arzt aufsuchen.
  • Sie tragen die vollen Behandlungskosten und beantragen die Erstattung im Nachhinein.

Zahnärzte

  • Zahnärztliche Behandlungen sind durch die EKVK nicht gedeckt.

Krankenhausbehandlung

  • In Notfällen begeben Sie sich zur Notaufnahme eines öffentlichen Krankenhauses.
  • Für eine nicht dringende Behandlung benötigen Sie eine ärztliche Überweisung in ein öffentliches Krankenhaus.
  • Wenn Sie in ein Krankenhaus aufgenommen werden, geht die Rechnung an die Gemeinsame Einrichtung KVG.
  • Die Gemeinsame Einrichtung KVG trägt die Kosten der medizinischen Behandlung in einem öffentlichen Krankenhaus.
  • Falls Sie sich zu einer Behandlung in einer Privatklinik oder einer privaten oder teilprivaten Abteilung eines öffentlichen Krankenhauses entschließen, müssen Sie für die entstehenden Zusatzkosten aufkommen.

Verschreibungen

  • Die Kosten verschreibungspflichtiger Arzneimittel sind gedeckt, sofern sie in den amtlichen Verzeichnissen erstattungsfähiger Medikamente aufgeführt sind.

Krankentransport

  • Krankentransportkosten sind durch das Gesundheitssystem bis zu 50 % mit einer Obergrenze von 500 CHF pro Kalenderjahr gedeckt. Den Rest müssen Sie selbst bezahlen.

Flugrettung

  • Krankentransportkosten sind durch das Gesundheitssystem bis zu 50 % mit einer Obergrenze von 5000 CHF pro Kalenderjahr (Januar bis Dezember) gedeckt.
  • Diesen Höchstbetrag übersteigende Kosten sind in der Schweiz nicht erstattungsfähig.

Erstattung

  • Falls Ihnen Flugrettungskosten entstanden sind, können Sie das Original der Rechnung einreichen bei der

Gemeinsamen Einrichtung KVG
Gibelinstrasse 25
Postfach
CH-4503 Solothurn

Tel.: +41 32 625 30 30
E-Mail: info@kvg.org

  • Geben Sie Ihre Bankdaten (IBAN, BIC, Anschrift) an, damit die Überweisung rasch und kostenlos durchgeführt werden kann.
  • Falls Sie während Ihres Aufenthalts in der Schweiz keine Erstattung beantragen konnten, holen Sie dies nach Ihrer Rückkehr bei Ihrem heimischen Versicherungsträger nach.

Eigenbeteiligung

  • Ein Teil der Kosten geht zu Lasten der Patienten, und zwar wird für jeden 30-tägigen Behandlungszeitraum eine Pauschalgebühr erhoben (derzeit 92 CHF für Erwachsene und 33 CHF für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren).
  • Bei stationärer Aufnahme wird für Erwachsene ab 26 Jahren ein zusätzlicher Tagesbeitrag von 15 CHF erhoben.

Dialyse, Sauerstoff-/Chemotherapie

Kontaktieren Sie früh genug vor Ihrer Abreise ein Krankenhaus oder einen Arzt in der Gegend Ihres künftigen Aufenthalts, damit Ihre Behandlung geplant werden kann.

Verlust oder Diebstahl der Karte

Kontaktdaten für Inhaber einer in der Schweiz ausgestellten EKVK

Gemeinsame Einrichtung KVG

Tel.: +41 32 625 30 30
E-Mail: info@kvg.org