Navigationsleiste

Unvorhergesehene medizinische Behandlung - Schweiz

Notfall

  • Rufnummer 144

Gemeinsame Einrichtung KVG

Tel.: +41 32 625 30 30
E-Mail-Adresse: info@kvg.org

Behandlung u. Kosten

Ärzte

  • Sie können jeden an das schweizerische Krankenversicherungssystem angeschlossenen Arzt konsultieren.
  • Normalerweise bezahlen Sie die vollen Behandlungskosten und beantragen die Erstattung im Nachhinein.

Zahnärzte

  • Zahnärztliche Behandlungen sind im Allgemeinen nicht gedeckt.

Krankenhausbehandlung

  • Normalerweise werden Sie von einem Arzt an ein öffentliches Krankenhaus verwiesen.
  • In Notfällen begeben Sie sich direkt zur Notaufnahme eines öffentlichen Krankenhauses.
  • Wenn Sie in ein Krankenhaus aufgenommen werden, geht die Rechnung direkt an die Gemeinsame Einrichtung KVG.
  • Die Gemeinsame Einrichtung KVG übernimmt die Kosten der medizinischen Behandlung in einem öffentlichen Krankenhaus.
  • Falls Sie sich für eine Behandlung in einer Privatklinik oder einer privaten oder teilprivaten Abteilung eines öffentlichen Krankenhauses entschließen, müssen Sie für die entstehenden Zusatzkosten aufkommen.
  • Ein Teil der Kosten geht zu Lasten der Patienten, und für jeden 30-tägigen Behandlungszeitraum wird eine pauschale Gebühr erhoben (derzeit 92 CHF für Erwachsene und 33 CHF für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren). Er ist in der Schweiz nicht erstattungsfähig, aber es bleibt Ihnen natürlich unbenommen, nach der Rückkehr in Ihr Land eine Erstattung zu beantragen.
  • Für Erwachsene ab 26 Jahren wird ein zusätzlicher Tagesbeitrag von 15 CHF erhoben.

Verschreibungen

  • Die Kosten verschreibungspflichtiger Arzneimittel sind gedeckt, sofern sie in den offiziellen Verzeichnissen erstattungsfähiger Medikamente aufgeführt sind.

Krankentransport

  • Krankentransportkosten sind bis zu 50 % mit einer Obergrenze von 500 CHF pro Kalenderjahr gedeckt. Diesen Höchstbetrag übersteigende Kosten sind in der Schweiz nicht erstattungsfähig, aber es bleibt Ihnen natürlich unbenommen, nach der Rückkehr in Ihr Land eine Erstattung zu beantragen.

Krankentransportflüge und Flugrettung

  • Notfallrettungskosten sind bis zu 50 % bei einem Höchstbetrag von 5000 CHF pro Kalenderjahr gedeckt. Diesen Höchstbetrag übersteigende Kosten sind in der Schweiz nicht erstattungsfähig, aber es bleibt Ihnen natürlich unbenommen, nach der Rückkehr in Ihr Land eine Erstattung zu beantragen.

Erstattung

Falls Ihnen Flugrettungskosten entstanden sind, können Sie das Original der Rechnung bei der Gemeinsamen Einrichtung KVG einreichen.

Gemeinsame Einrichtung KVG

Gibelinstraße 25
Postfach
CH-4503 Solothurn

Tel.: +41 32 625 30 30
E-Mail-Adresse: info@kvg.org

Hinweis: Eine rasche und gebührenfreie Erstattung ist nur bei genauer Angabe der Bankverbindung (IBAN, BIC, Anschrift) möglich.

War es Ihnen nicht möglich, während Ihres Aufenthalts in der Schweiz eine Erstattung zu beantragen, dann wenden Sie sich nach Ihrer Rückkehr in Ihr Land an Ihren nationalen Versicherungsträger und beantragen dort die Erstattung.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen