Navigationsleiste

Unvorhergesehene medizinische Behandlung - Norwegen

Hinweis: Versicherten aus anderen nordischen Ländern (Dänemark, Finnland, Island und Schweden) genügt in Norwegen ein gültiger Personalausweis zur Inanspruchnahme des staatlichen Gesundheitswesens.

Norwegen hat die EU-Verordnung Nr. 1231/10 nicht angenommen. Staatsangehörige eines Landes außerhalb der EU sind daher nicht berechtigt, ihre EKVK in Norwegen zu verwenden, es sei denn, sie sind staatenlos, Flüchtlinge oder Familienangehörige eines EU-Bürgers/einer EU-Bürgerin.

Notfall

  • Rufnummer: 113

HELFO Service Center (Portal des öffentlichen Gesundheitssystems)
Tel.: 800 43 573
E-Mail: post@helfo.no

Behandlung, Deckung, Kosten

Ärzte

  • Zur ärztlichen Versorgung bei akuten Beschwerden sollten Sie nach Möglichkeit eine öffentliche Notfallaufnahme („legevakt“) oder einen an das öffentliche Gesundheitssystem angeschlossenen praktischen Arzt aufsuchen. Zeigen Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte vor und weisen Sie sich aus.
  • Sofern Sie im Besitz einer gültigen EKVK sind, zahlen Sie eine staatlich bezuschusste Behandlung, wobei für Sie die gleichen Bedingungen wie für norwegische Versicherte gelten. Die diesbezüglichen Gebühren sind nicht erstattungsfähig und können unterschiedlich hoch sein.

Zahnärzte

  • Die Kosten einer zahnärztlichen Behandlung müssen Sie in der Regel in voller Höhe tragen.
  • Sie sind – außer bei Kindern – in Norwegen normalerweise nicht erstattungsfähig.

Krankenhausbehandlung

  • Für eine Behandlung im Krankenhaus benötigen Sie eine ärztliche Überweisung.
  • Im Notfall können Sie sich im nächstgelegenen öffentlichen Krankenhaus behandeln lassen.
  • Die Krankenhausbehandlung einschließlich der erforderlichen Arzneimittel ist kostenlos.
  • Für eine fachärztliche oder ambulante Behandlung benötigen Sie eine ärztliche Überweisung; außerdem fallen die üblichen Gebühren an.

Verschreibungen

  • Ärztliche Verschreibungen können in jeder Apotheke eingelöst werden. Die Gebühren können unterschiedlich hoch sein.

Krankenwagen

  • Krankentransport in Notfällen ist kostenlos.

Flugrettung

  • Flugrettungstransport in Notfällen ist kostenlos.

Erstattung

  • Wenn Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte vorweisen, sollte Ihnen lediglich die pauschale Patientenbeteiligung in Rechnung gestellt werden, die nicht erstattungsfähig ist.
  • Wurden Ihnen Behandlungskosten in Rechnung gestellt, so beantragen Sie deren Erstattung nach Ihrer Rückkehr bei Ihrem nationalen Versicherungsträger.

Informationen zur Zuzahlung

Rufnummer: 800 43 573

Dialyse, Sauerstoff-/Chemotherapie

Nehmen Sie Kontakt mit dem örtlichen Krankenhaus auf.

Verlust oder Diebstahl der Karte

Kontakt für Inhaber einer in Norwegen ausgestellten EKVK

HELFO

Tel.: +47 33 51 22 80
E-Mail: post@helfo.no


    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen