Navigationsleiste

Unvorhergesehene medizinische Behandlung - Spanien

Notfall

Rufnummer 112

Ministerio de Sanidad, Servicios Sociales e Igualdad (Ministerium für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung)
Telefon: +34 901 400 100
E-Mail-Adresse: oiac@msssi.es
Internet: www.msssi.gob.es

Behandlung u. Kosten

Bevor Sie eine Arztpraxis oder Klinik aufsuchen, sollten Sie sich vergewissern, dass diese an das öffentliche Gesundheitssystem angeschlossen ist und die Europäische Krankenversicherungskarte akzeptiert.

Auf den Internetseiten des Ministeriums für Gesundheit, Soziales und Gleichstellung finden Sie Links zu den Internetseiten der autonomen Gesundheitsfürsorgestellen. Dort finden sich in der Regel Listen der auf dem Gebiet der jeweiligen autonomen Gemeinschaft eingerichteten öffentlichen medizinischen Zentren („centros de salud“).

Manche Krankenhäuser und Gesundheitszentren („centro sanitario“) bieten sowohl eine (vom Patienten vollständig zu bezahlende) Privatbehandlung als auch eine (bezuschusste) Behandlung im Rahmen des öffentlichen Gesundheitssystems an. Es liegt an Ihnen, mitzuteilen, welche Art der Behandlung Sie wünschen. Die Kosten von Privatbehandlungen sind nicht erstattungsfähig und durch Ihre Europäische Krankenversicherungskarte nicht gedeckt.

Ärzte

  • Im Rahmen des öffentlichen Gesundheitssystems erbrachte Leistungen sind kostenlos. Bedenken Sie, dass Hotels und Reiseveranstalter möglicherweise einen Privatarzt rufen oder empfehlen, den Sie dann aus eigener Tasche bezahlen müssen.
  • Wenn Sie im Notfall einen Arzt rufen müssen, vergewissern Sie sich, dass Sie eine gültige Europäische Krankenversicherungskarte haben, und verlangen Sie eine durch das öffentliche Gesundheitssystem gedeckte Behandlung („asistencia sanitaria pública“ oder „asistencia del Sistema Nacional de Salud“).
  • Wenn von Ihnen eine Vorauszahlung verlangt wird, bedeutet dies, dass Sie NICHT im Rahmen des staatlichen Gesundheitsdienstes behandelt werden und dass Ihre Europäische Krankenversicherungskarte nicht anerkannt wird.

Zahnärzte

  • Zahnbehandlungen sind in der Regel nicht durch das öffentliche System gedeckt, und die Kosten sind nicht erstattungsfähig.

Krankenhausbehandlung

  • Für eine Krankenhausbehandlung benötigen Sie eine ärztliche Überweisung, außer in Notfällen.
  • Nur öffentliche Krankenhäuser behandeln Sie kostenlos.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie bei der Aufnahme eine gültige Europäische Krankenversicherungskarte bei sich haben, andernfalls werden Ihnen die Kosten als Privatpatient in Rechnung gestellt. Privatbehandlungskosten sind nicht erstattungsfähig.

Verschreibungen

  • Arzneimittel, die ein dem öffentlichen Gesundheitssystem angeschlossener Arzt verschrieben hat, erhalten Sie in jeder beliebigen Apotheke („farmacia“).
  • Falls Sie Ihren Status als Rentner aus einem EU-Land, Island, Liechtenstein, Norwegen oder der Schweiz belegen können, müssen Sie (mit einigen Ausnahmen) lediglich einen Prozentsatz der Verschreibungskosten bezahlen.
  • Falls Sie nach der Entlassung aus einem Krankenhaus Arzneimittel benötigen, wird dies im ärztlichen Bericht des Krankenhauses vermerkt. Den Bericht müssen Sie einem öffentlichen Gesundheitszentrum („Centro de salud“) vorlegen, wo Sie eine ärztliche Verschreibung erhalten.

Krankentransport

  • Krankentransportdienste sind kostenlos, wenn sie von einem öffentlichen Krankenhaus erbracht werden.

Flugrettung

  • Keine Angaben verfügbar.

Erstattung

Es gibt keine Erstattungen, da die Leistungen der öffentlichen Gesundheitsversorgung kostenlos erbracht werden.

Wurden Ihnen Behandlungskosten in Rechnung gestellt, so beantragen Sie nach Ihrer Rückkehr bei Ihrem nationalen Versicherungsträger die Erstattung.

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen