Navigationsleiste

Nutzung der Karte - Griechenland

Notfall

Rufnummer: 166

Kontakt

Nationale Organisation für Gesundheitsdienste (EOPYY) (in Griechisch)

Tel.: +30 210 8110 903 / +30 210 8110 904 / +30 210 8110 905 / usw. bis zu +30 210 8110 931

E-Mail: ehic@eopyy.gov.gr

Anfragen zu Gesundheitssachleistungen in der EU:

Tel.: +30 210 8110 916 / +30 210 8110 918 / +30 210 8110 919 / +30 210 8110 925


Behandlung, Deckung, Kosten

Ärzte

  • Sie können sich von einem dem öffentlichen Gesundheitssystem (PEDY oder ESY – ambulante Versorgung) angeschlossenen Arzt oder in einer privaten EOPYY-Vertragsklinik kostenlos behandeln lassen. EOPYY-Vertragskliniken dürfen monatlich höchstens 200 kostenlose Konsultationen leisten. Darüber hinausgehende Konsultationen müssen bezahlt werden. EKVK-Karteninhabern wird daher empfohlen, sich vorab über das verfügbare Kontingent zu informieren.
  • Legen Sie Ihre EKVK vor.
  • Eine Behandlung durch einen Privatarzt (nicht dem öffentlichen Gesundheitssystem angeschlossen) müssen Sie aus eigener Tasche bezahlen.

Zahnärzte

  • Notwendige Zahnbehandlungen sind größtenteils kostenlos, allerdings NUR bei den verfügbaren PEDY- oder ESY-Vertragsärzten. Legen Sie Ihre EKVK vor.
  • Private Zahnärzte sind keine EOPYY-Vertragsärzte.
  • Einen privaten Zahnarzt müssen Sie aus eigener Tasche bezahlen.

Krankenhausbehandlung

  • Die Behandlung in öffentlichen oder staatlichen Krankenhäusern ist kostenlos. In der Regel erfolgt eine Überweisung durch einen Arzt. Legen Sie beim Einchecken Ihre EKVK/PEB und Ihren Personalausweis vor. 
  • Bei einer Behandlung in einer privaten EOPYY-Vertragsklinik tragen Sie einen Teil der Krankenhauskosten, die gesamten Arzt- und Anästhesist-Kosten, Kosten für Wahlleistungen (Zimmer-Upgrade) und andere potenzielle Zusatzkosten, je nach Art der durchgeführten Operation.
  • Die Behandlung in einer dem EOPYY nicht angeschlossenen Privatklinik ist nicht durch Ihre EKVK abgedeckt, d. h. Sie tragen die gesamten Kosten.

Verschreibungen

  • Erfordert Ihre Krankheit die Einnahme von Arzneimitteln, kann Ihr behandelnder Arzt Ihnen die nötige elektronische Verschreibung ausstellen. Gegen Vorlage Ihrer EKVK/PEB und unter der Voraussetzung, dass Sie das Rezept ordnungsgemäß unterzeichnen und abstempeln lassen, können Sie in allen privaten Apotheken Ihre Arzneimittel kaufen.
  • Die Rezeptgebühr für jede elektronische Verschreibung beträgt 1 Euro (nicht erstattungsfähig).

Krankenwagen

  • Wählen Sie für einen Notfalltransport die Rufnummer 166. Sie werden dann zum nächsten öffentlichen diensthabenden Krankenhaus gebracht. In Notfällen sind Transporte mit Rettungswägen des EKAV (Nationales Zentrum für Notfallversorgung) kostenlos.

Flugrettung

  • In Notfällen ist die Flugrettung kostenlos.
  • Leistungserbringer ist das nationale Zentrum für Notfallversorgung EKAV.

Erstattung

  • Die Kosten für Gesundheitsversorgung durch private, nicht dem EOPYY angeschlossene Gesundheitsdienstleister sind NICHT erstattungsfähig.
  • Etwaige durch den Patienten geleistete anteilige Zahlungen oder Zuzahlungen sind ebenfalls NICHT erstattungsfähig.
  • Konnten Sie zum Zeitpunkt der Erbringung der medizinischen Leistung kein gültiges Anspruchsdokument vorlegen und mussten die Behandlung selbst bezahlen, kontaktieren Sie nach Ihrer Rückkehr Ihre nationale Krankenkasse, um Ihre Erstattungsansprüche prüfen zu lassen. Bewahren Sie alle Unterlagen (Rechnungen, Quittungen, medizinische Gutachten, Verschreibungen usw.) gut auf.

Eigenbeteiligung

  • Entscheiden Sie sich für eine Behandlung in einer privaten EOPYY-Vertragsklinik, tragen Sie einen Teil der Krankenhauskosten (30 % DRG-Satz oder 10 % bei Tagesaufenthalt), die gesamten Arzt- und Anästhesist-Kosten, Kosten für Wahlleistungen (Zimmer-Upgrade) und andere potenzielle Zusatzkosten, je nach Art der durchgeführten Operation.
  • Im Regelfall tragen die Patienten einen Anteil von 25 % der Kosten für verschriebene Arzneimittel. Es gibt jedoch Ausnahmen, wie zum Beispiel chronisch Kranke, die ihre Arzneimittel kostenlos oder zu einem reduzierten Eigenanteil erhalten.
  • Für Diagnoseuntersuchungen in EOPYY-Privatkliniken oder -laboratorien zahlen Sie einen Eigenanteil von 15 % der Gesamtkosten.

Dialyse, Sauerstoff-/Chemotherapie

  • Gegen Vorlage der EKVK sind diese Leistungen kostenlos.
  • Organisieren Sie Ihre Behandlung vor Ihrer Abreise.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Behandlung mit einem PEDY- oder EOPYY-Gesundheitsdienstleister vereinbaren.
  • Eine Behandlung in einer Privatklinik oder in einem privaten Krankenhaus (nicht dem öffentlichen Gesundheitssystem angeschlossen) müssen Sie aus eigener Tasche bezahlen.

Wie beantrage ich eine EKVK?

Sie sind beim griechischen Sozialversicherungsträger EFKA (vormals TAISYT) versichert?

  • Sie finden das Antragsformular auf seiner Internetseite.
  • Senden Sie das Formular an bmhtrwo@etapmme.gov.gr.

Wo nimmt man die EKVK an?


Verlust oder Diebstahl der Karte

Kontaktdaten für Inhaber einer in Griechenland ausgestellten EKVK

Sie sind beim griechischen Sozialversicherungsträger EFKA (vormals IKA-ETAM) versichert?

In diesem Fall wenden Sie sich an die für die Europäische Krankenversicherungskarte zuständige Dienststelle des EFKA (vormals IKA-ETAM).
Fax: +30 210 7783037
Tel.: +30 210 7457389 (von 8.00 bis 16.00 Uhr)
E-Mail: medek@ika.gr

Sie sind beim griechischen Sozialversicherungsträger EFKA (vormals TAISYT) versichert?

Kontaktieren Sie Chr. Lada 2, Athen
Fax: +30 210 3247935
Tel.: +30 210 3225730
E-Mail: bmhtrwo@etapmme.gov.gr