Navigationsleiste

Unvorhergesehene medizinische Behandlung - Dänemark

Hinweis:

  • Versicherten aus Finnland, Island, Norwegen und Schweden genügt ein gültiger nationaler Personalausweis zur kostenlosen Inanspruchnahme der Leistungen des Gesundheitswesens in Dänemark.

Notfall

  • Rufnummer: 112 rund um die Uhr

Außerhalb der Dienstzeiten
Wie erhalte ich medizinische Versorgung außerhalb der normalen Dienstzeiten?

Allgemeine Informationen über das Gesundheitswesen in Dänemark
Was tun bei einer Erkrankung während eines Aufenthalts in Dänemark?

Ansprechpartner:

Styrelsen for Patientsikkerhed

Dänisches Amt für Patientensicherheit
Internationale Krankenversicherung
Finsensvej 15
2000 Frederiksberg
Tel: +45 72 26 94 90
Fax: +45 72 28 66 01
E-Mail: pob@patientombuddet.dk

Website: www.stps.dkBehandlung, Deckung, Kosten

Ärzte

  • Die Behandlung durch Ärzte, die dem staatlichen Krankenversicherungssystem angeschlossen sind, ist kostenlos.
  • Für eine Behandlung durch einen Facharzt benötigen Sie eine Überweisung von einem praktischen Arzt.
  • Ärzte (praktiserende læge) finden Sie in dieser Liste: Gesundheitsdienstleister (in Dänisch)

Zahnärzte

  • Die Behandlung durch Zahnärzte, die dem staatlichen Krankenversicherungssystem angeschlossen sind, ist kostengünstiger.
  • Die Kosten bestimmter Vorsorgebehandlungen und Zahnfüllungen werden bis zu 40 % erstattet.
  • Die Kosten für Zahnprothesen, Kronen usw. werden nicht erstattet.
  • Zahnärzte (tandlæge) finden Sie in dieser Liste: Gesundheitsdienstleister (in Dänisch)

Krankenhausbehandlung

Verschreibungen

  • Sie können die Verschreibung in jeder beliebigen Apotheke vorlegen.
  • Beim erstmaligen Kauf von Medikamenten in Dänemark erhalten Sie eine spezielle nummerierte Karte.
  • Legen Sie diese Karte bei jedem Arzneimittelkauf vor, damit die Erstattung berechnet werden kann.
  • Ob Sie eine Erstattung erhalten, hängt von Ihrem jährlichen Verbrauch an verschreibungspflichtigen Medikamenten ab. Bleibt dieser unter einer bestimmten Schwelle (2016: 935 DKK pro Jahr), so erfolgt keine Erstattung.

Krankentransport

  • Rufen Sie die 112 an, wenn Sie einen Krankentransport benötigen.
  • Der Krankentransport mit einer Ambulanz oder einem speziellen Krankentransportwagen („særligt sygekøretøj“) ist in Notfällen kostenlos.

Flugrettung

  • Es bestehen keine besonderen Regeln für Flugrettungstransporte.
Erstattung

Falls Sie für eine Behandlung die vollen Kosten bezahlen mussten, können Sie bei der Dienststelle des öffentlichen Gesundheitssystems in der jeweiligen Aufenthaltsgemeinde („kommunen“) eine Erstattung beantragen. Kontaktieren Sie Ihre Aufenthaltsgemeinde auf borger.dk unter „Vælg kommune“ (rechts auf der Seite, nur Dänisch).

  • Legen Sie alle Rechnungen, Quittungen und Überweisungen im Original vor.
  • Legen Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte vor.
  • Geben Sie Ihre Bankdaten einschließlich IBAN und SWIFT-Code bzw. BIC an.

Falls Sie während Ihres Aufenthalts in Dänemark keine Erstattung beantragen konnten, holen Sie dies nach Ihrer Rückkehr bei Ihrem heimischen Versicherungsträger nach.

null

Krankenhausbehandlungen und Behandlungen durch einen praktischen Arzt oder einen Facharzt (gegen Vorlage einer Überweisung eines praktischen Arztes) sind kostenlos.

Zahnärzte

Das öffentliche Gesundheitssystem erstattet bis zu 40 % der Kosten bestimmter Behandlungen. Die Kosten für Zahnprothesen, Kronen usw. werden nicht erstattet.

Arzneimittel

  • Die Erstattung wird anhand Ihres tatsächlichen Jahresverbrauchs an verschriebenen Medikamenten berechnet.
  • Liegen die Kosten unterhalb einer festgelegten Grenze (2016: 935 DKK pro Jahr), so erfolgt keine Erstattung. Patienten unter 18 Jahren werden jedoch 60 % erstattet.
  • Ausländer erhalten beim erstmaligen Kauf von Medikamenten in Dänemark eine spezielle nummerierte Karte. Diese Karte ist bei jedem weiteren Arzneimittelkauf vorzulegen, damit die Erstattung berechnet werden kann.
  • Die Erstattungssätze für Arzneimittel, die Sie außerhalb von Dänemark gekauft haben, finden Sie auf den Webseiten der dänischen Arzneimittelbehörde (Lægemiddelstyrelsen).
Dialyse, Sauerstoff-/Chemotherapie
  • Wenn Sie bereits im Voraus wissen, dass Sie eine Krankenhausbehandlung während Ihres Aufenthalts in Dänemark benötigen, bereiten Sie dies früh genug vor!
  • Privatärztliche Behandlungen sind nur bei Überweisung durch ein öffentliches Krankenhaus gedeckt.
  • Unter Umständen lehnen öffentliche Krankenhäuser eine Behandlung aus Überlastungsgründen ab.
  • Für Fragen zu Transportkosten wenden Sie sich an das betreffende Krankenhaus.
Verlust oder Diebstahl der Karte

Informationen für Inhaber von in Dänemark ausgestellten EKVK

  • Udbedaling Danmark stellt Ihnen eine provisorische Ersatzbescheinigung aus.
  • In dringenden Fällen kann sie per Fax in das Land geschickt werden, in dem Sie sich gerade aufhalten.

Kontaktdaten:

Udbetaling Danmark

International Health Insurance (Internationale Krankenversicherung)

Kongens Vænge 8

3400 Hillerød

Dänemark

Tel.: +45 7012 8081

E-Mail: udbetalingdanmark@atp.dk

    Weiterempfehlen

  • Twitter Facebook Auf Google+ teilen