Navigationsleiste

Deutsches Technologieunternehmen steigert Umsatz in China dank IPR-Helpdesk

Mai 2014

China / EU-Flagge © thinkstockphotos.co.uk  

Lauterbach, der weltweit führende Hersteller von Debugging-Werkzeugen für Mobiltelefone, konnte durch die Beratung des EU-finanzierten KMU-Helpdesk für IPR in China sein geistiges Eigentum in China erfolgreich schützen. Das Ergebnis: Umsatzgewinne.

Drei Jahre nach seinem Markteintritt in China hatte das KMU festgestellt, dass sein Produkt, seine Website und sogar die Visitenkarte von einem anderen Teilnehmer im chinesischen Markt kopiert und für den Vertrieb genutzt worden waren.

Tom Meyer, der Geschäftsführer des Unternehmens in China, nahm daraufhin an einer Schulung des KMU-Helpdesk für IPR in China teil.

Durch die Eintragung des Logos, des Namens und des Urheberrechts für sein Produkt gelang es dem Unternehmen, 95 % der Kopien vom Markt zu entfernen. Nach Meyers Schätzung habe das Unternehmen dafür Investitionen von umgerechnet 2.700 EUR getätigt, die sich durch eine Umsatzsteigerung von 20 bis 25 % ausgezahlt hätten.

Der von der Europäischen Kommission eingerichtete KMU-Helpdesk für IPR in China (China IPR SME Helpdesk) berät kleine europäische Unternehmen mit Geschäftstätigkeit in China auf dem Gebiet der geistigen Eigentumsrechte. Alle Angebote sind kostenlos und stehen in sechs europäischen Sprachen sowie in Chinesisch zur Verfügung. Der Helpdesk unterstützt hunderte KMU durch direkte Beratung und informiert jedes Jahr tausende weitere.

Das könnten Sie sein

Planen Sie den Ausbau Ihrer Geschäftstätigkeit auf den chinesischen Markt? Nutzen Sie die Unterstützung und Beratung durch die EU.

  • Schützen Sie Ihre Rechte mit dem IPR-Helpdesk der EU für China
  • Machen Sie den Test: Sind Sie für China bereit?Englishespañolitaliano
  • Stellen Sie sich mit dem EU SME CentreEnglish auf China ein
 

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Unternehmen und Industrie verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 02/05/2014 | Seitenanfang