Navigationsleiste

Neue Wege für saubere Energie in Bulgarien

Januar 2014

Gebäude mit Solarkollektoren © iStockphoto / Lisa-Blue

Eine Weiterbildung zu erneuerbarer Energie ermöglichte einem bulgarischen Unternehmer, seine Firma auszubauen und international zu positionieren

Der junge Unternehmer Aleksander Schenkow konnte seine Firma ausbauen, da er sich im Rahmen einer Weiterbildung zum zertifizierten Installateur für erneuerbare Energieanlagen qualifizierte.

Die kostenlose Weiterbildung umfasste 240 Stunden und brachte Aleksander Schenkow auf die Idee, innovative, lokal hergestellte Produkte zu entwickeln, beispielsweise von Solarzellen betriebene Kühltrucks.

Diese lokalen Produkte eröffneten der Firma wiederum globale Möglichkeiten. „Die Produkte stießen international auf Interesse, in Frankreich, Spanien, Nordafrika und sogar in Peru”, berichtet Aleksander Schenkow. Er konnte bereits einen Vertrag in Millionenhöhe mit einem internationalen Unternehmen der Kühltransportbranche schließen.

Die Weiterbildung mit der Bezeichnung Install + Res wurde durch das EU-Programm IEE (Intelligente Energie - Europa) kofinanziert. Das Programm unterstützt Organisationen, die bereit sind, in nachhaltigere Energien zu investieren.

Das Programm IEE läuft aus, aber die Förderung von Energieprojekten ist ab Januar 2014 über Horizon 2020, das neue EU-Programm für Forschung und Innovation, möglich.

Das könnten Sie sein

Haben Sie ein Projekt zu Energieeffizienz und erneuerbarer Energie?

Die EU-Förderprogramme bieten Unterstützung und Zuschüsse.

Schritt für Schritt

  • Informieren Sie sich über Zuschüsse und EU-Unterstützung zur Förderung von sicherer, sauberer und effizienter EnergieEnglish.
  • Finden Sie offene Ausschreibungen in Ihrem WirkungsfeldEnglish.
  • Wenden Sie sich an die nächstgelegene Kontaktstelle von Enterprise Europe Network, wo Sie Anleitung und Unterstützung bei der Zuschussbeantragung erhalten.

Erfahren Sie mehr

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 03/01/2014 | Seitenanfang