Navigationsleiste

Neues Restaurant erweitert kulinarischen Horizont Lettlands

September 2013

http://www.kotai.lv/images/gallery/11/Gints,_Zigis,_Andris_%282%29.jpg Gründer Gintz Ziverts bei einem Getränk mit Freunden vor seinem Restaurant © Kotai

Dank der Unterstützung durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) konnte Gintz Ziverts seinen Traum verwirklichen. Als der 28-Jährige eine Nische im lettischen Markt entdeckte, war er bereit, hart zu arbeiten, um aus seiner Idee ein florierendes Unternehmen werden zu lassen.

Die Idee zur Eröffnung des ersten thailändischen Restaurants in Lettland kam Gintz Ziverts nach seiner Rückkehr von einem zehnjährigen Aufenthalt in Südostasien und der Feststellung, dass diese Art von Speisen in seinem Land nicht angeboten wurde.

Zurück in Lettland gelang es ihm, Investoren von seiner Geschäftsidee zu überzeugen.

Im Rahmen eines ESF-Partnerschaftsprogramms mit dem Namen „New Start“ erhielt er Beihilfen in Höhe von 10 000 EUR. Ziel des Programms ist die Unterstützung von Unternehmern im Alter von 25-40 Jahren bei der Existenzgründung. Neben der finanziellen Hilfe konnte Ziverts außerdem von einem Buchhaltungskurs profitieren. Zusammen mit einem Darlehen in Höhe von 65 000 EUR waren nun sämtliche Voraussetzungen gegeben, um sein kleines Unternehmen über Nacht zum Erfolg zu machen.

Gintz Ziverts erzielt inzwischen doppelt so viel Umsatz wie erwartet und denkt bereits über die Eröffnung eines weiteren thailändischen Restaurants in Riga nach. „Die wichtigsten Schlüssel zum Erfolg sind erstens die Idee, zweitens harte Arbeit und drittens die passende Finanzierung“, erklärt er. „Um finanzielle Unterstützung zu erhalten, muss die eigene Idee für Investoren interessant sein.“

Der ESF ist das wichtigste EU-Instrument zur Beschäftigungsförderung in den Mitgliedstaaten. Das im Jahr 2009 in Lettland eingeführte Programm „New Start“ hat lettischen Unternehmern bereits die Gründung von 700 neuen Unternehmen und die Schaffung von 1 300 neuen Arbeitsplätzen ermöglicht.

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Unternehmen und Industrie verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 24/01/2014 | Seitenanfang