Navigationsleiste

Geschäftschancen in Malta geben als „positive economist“ bezeichneter Irin Grund zum Optimismus

September 2012

Susan Hayes

Obwohl erst Mitte 20 besitzt Susan Hayes aus Irland bereits einen eindrucksvollen Ruf als Finanzberaterin und Motivationsrednerin. So ist die Geschäftsführerin der Consultingfirma Hayes Culleton stolz darauf, dass man ihr aufgrund ihres Optimismus den Beinamen „positive economist“ verliehen hat und sie trotz Finanzkrise weiß, wie man Vermögen mehren kann. Mithilfe der EU konnte sie nun auch in Malta geschäftlich Fuß fassen.

Susan Hayes witterte eine Chance, ihre Beratungsleistungen auch in Malta anzubieten und dort als eine in Irland ausgebildete Beraterin, Rednerin und Motivatorin besonderes Know-how zu vermitteln. Doch am südlichen Zipfel Europas als Consultant zu arbeiten, ist leichter gesagt als getan.

An diesem Punkt sprang das Enterprise Europe Network ein. Das von der Europäischen Kommission finanzierte Netzwerk ist ein Zusammenschluss von nahezu 600 Wirtschaftsförderungsorganisationen aus über 50 Ländern. Sie alle unterstützen KMU dabei, Marktchancen in Europa und darüber hinaus voll zu nutzen. Die dem Netzwerk angeschlossene Handelskammer Dublin war Hayes gerne behilflich, in Malta Geschäftskontakte zu knüpfen.

So mündeten die neuen Kontakte in mehrere Schulungsevents und Verpflichtungen als Rednerin, wie für die Bank of Valletta, das Malta Institute of Accountants und die Universität Malta. Im Übrigen ist das Unternehmen Hayes Culleton inzwischen an die öffentlich-private Initiative Finance Malta angeschlossen und gibt in der maltesischen Presse regelmäßig Stellungnahmen ab.

Mehr dazu:

  • Finden Sie heraus, wie das Enterprise Europe Network einen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen kann.
  • Blog von Susan Hayes – „The Positive Economist“English

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Unternehmen und Industrie verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 25/02/2014 | Seitenanfang