Navigationsleiste

Neatcork: Spanisch-deutsche Unternehmenspartnerschaft macht Schluss mit Wein mit Korkgeschmack

Juli 2012

Korken von Weinflaschen

Spanische Unternehmer und deutsche Forscher sind eine neue Partnerschaft eingegangen, im Rahmen derer ein Korken ohne Korkgeschmack entwickelt werden soll. Dank EU-Förderungen konnte sich Maquinaria Moderna, ein auf die Abfüllung von Wein und Champagner spezialisiertes spanisches Kleinunternehmen mit einem Forscherteam des Instituts für Plasmaforschung zusammentun, um diese Idee in die Tat umzusetzen.

Die Forscher schufen das Netzwerk „ Neatcork“, um zu untersuchen, wie Korken behandelt werden könnten, um den typischen Korkgeschmack zu beseitigen.

Bei der Partnersuche wandte man sich an die lokale Zweigstelle des Enterprise Europe Network. So wurde der Kontakt zu Maquinaria Moderna hergestellt.

Ebenfalls am Projekt beteiligt sind Antonelli San Marco und Champagne Laurenti, zwei Familienunternehmen, die sich auf die Herstellung von Wein und Champagner spezialisiert haben, sowie das mittlere Industrietechnologie-Unternehmen AFS.

Das Projekt wurde mit 1,01 Millionen € aus dem Forschungsrahmenprogramm (RP7) der EU finanziert. „Wenn wir als Erster Korken ohne Korkgeschmack herstellen können, wird das sehr gut fürs Geschäft sein“, so Ramon Ventura, Geschäftsführer von Maquinaria Moderna. Man erwartet, dass Tausende europäische Weinbauern davon profitieren, da sie die Qualität ihrer Produkte und somit die Zufriedenheit ihrer Kunden steigern können.

  • Wenn Sie Hilfe bei der Beantragung von EU‑Zuschüssen benötigen oder international expandieren wollen, wenden Sie sich an Ihre Vertretung des Enterprise Europe Network
  • Beantragen Sie Zuschüsse für Ihr Forschungsprojekt über das Forschungsrahmenprogramm der EU – der Aufruf zur Einreichung von Vorschlägen für das Jahr 2012 startet im Juli
  • Forschungsrahmenprogramm der EUEnglish – spezifische Informationen für KMU
  • Website des Projekts Neatcork

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Unternehmen und Industrie verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 24/02/2014 | Seitenanfang