Navigationsleiste

Griechischer Mikroelektronik-Cluster:große Chancen für kleine Unternehmen

Dezember 2012

Solarmodul © iStockphoto - Kyu Oh

Einer der ersten Mikroelektronik-Cluster in Griechenland eröffnet griechischen Kleinunternehmen mit der Verbindung von Innovation und Nachhaltigkeit neue Horizonte. Er bietet Unterstützung bei der Vermarktung innovativer Lösungen zum Nutzen von Wirtschaft und Umwelt.

Ein auf Kommunikations- und Steuerungssysteme spezialisiertes Kleinunternehmen erhielt den Auftrag für die Überwachung einer der größten Solarenergieanlagen des Landes nördlich von Athen.

Als Anbieter von Lösungen zur Infrastrukturüberwachung vergrößerte sich InAccess Networks in den vergangenen zwei Jahren von zehn auf mehr als 50 Mitarbeiter und ist Mitglied des ersten griechischen Mikroelektronik-Cluster in Athen.

Ins Leben gerufen wurde der Cluster 2008 von der gemeinnützigen Organisation Corallia. Mit Unterstützung der EU bietet er innovativen Kleinunternehmen eine Fülle von Chancen. Vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) erhielt er finanzielle Unterstützung in Höhe von 40 Millionen EUR.

„Der Cluster hat uns die Chance zur Vermarktung und Optimierung unserer Steuerungs- und Überwachungslösungen gegeben“, sagt Vassilis Nellas, Direktor von InAccess Networks. Er erklärt, dass die Unterstützung in verschiedenen Bereichen angeboten wird, u. a. im Zusammenhang mit Patenten und dem Management von gewerblichen Schutz- und Urheberrechten (IPR), Marketing und Produktmanagement.

Bei der Clusterinitiative handelt es sich um eine öffentlich-private Partnerschaft, die sich die Förderung von Unternehmertum und Innovation im Hinblick auf die Stärkung der griechischen Wettbewerbsfähigkeit zum Ziel gesetzt hat.

Kürzlich wurden in Griechenland zwei weitere Cluster gegründet, in denen insgesamt mehr als 130 Unternehmen vertreten sind.

Die EU betrachtet Cluster als leistungsstarke Motoren der Wirtschaftsentwicklung und Innovation und bietet EU-Ländern Unterstützung bei der Förderung von Clusterinitiativen.

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 26/02/2014 | Seitenanfang