Navigationsleiste

Möglichkeiten schießen für Bildgebungsunternehmen wie Pilze aus dem Boden

September 2011

Pilze

Mit einem Forschungszuschuss in Höhe von über 1 Million € wird im Rahmen der Initiative "Champi-ON" ein vollautomatisches System zum Sammeln von Pilzen entwickelt, die frisch verkauft werden sollen. Dank des Enterprise Europe Network wird ein kleines Unternehmen aus Zypern eine wichtige Rolle bei diesem Projekt spielen.

Das in Nikosia ansässige Unternehmen GeoImaging bietet ein breites Spektrum an Diensten und Beratungsleistungen im Bereich Geoinformatik, einschließlich Kartografie, Satellitennavigation und zugehöriger Bereiche an.

Auf seiner Suche nach finanziellen Mitteln für seine Forschungsarbeiten wandte sich das KMU GeoImaging an die in der zypriotischen Hauptstadt bei der Stiftung für Forschungsförderung ("Research Promotion Foundation") ansässige Zweigstelle des Enterprise Europe Network. Mit fast 600 Partnerorganisationen in 49 Ländern hilft das Netzwerk Unternehmern, Zugang zu finanziellen Mitteln der EU zu erhalten und stellt Verbindungen zu den richtigen Partnern her, damit Projekte erfolgreich durchgeführt werden können.

Durch das Enterprise Europe Network erfuhr GeoImaging von einem Forschungsprojekt unter spanischer Leitung, im Rahmen dessen ein neues High-Tech-Gerät zum Sammeln von Pilzen entwickelt werden sollte. Al seiner von nunmehr acht Partnern des Projekts "Champi-ON" wird GeoImaging Bildgebungstechnologie für Pilze bereitstellen, die Frisch anstatt in Dosen verkauft werden sollen.

Diese Pilze werden derzeit aufgrund der für dieses Produkt geltenden hohen Qualitätsstandards von Hand gesammelt. Das Sammeln von Hand bedeutet für die Produzenten einen Kostenfaktor von bis zu 46 % der gesamten Produktionskosten, was eine technologische Innovation im Hinblick auf die Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit und einer angemessenen Gewinnspanne erforderlich macht Der automatische Sammler wird computerisierte Bildgebungsverfahren verwenden, um für den Frischmarkt geeignete Pilze auszuwählen und diese dann mithilfe eines Roboterarmes zu sammeln. So wird die zur Sammlung und Handhabung frischer Pilze erforderliche Arbeit um 80 % reduziert und Kosten eingespart.

Stratos Styliandis, der GeoImaging im Jahr 2002 gründete, sagt, dass die neue Forschungskooperation eine Expansion des Partnernetzes für sein Unternehmen ermöglicht, um dadurch schließlich ein neues Produkt auf den Markt zu bringen. "Es ist für lokale Unternehmen wichtig, in einem internationalen kooperativen Umfeld tätig zu sein", sagt er.

"Seit der Gründung des Enterprise Europe Network haben wir GeoImaging mit Anwendungen für nationale und EU‑Forschungsprogramme unterstützt", so Christakis Theocharous, Wissenschaftsreferent des Netzwerks in Zypern. "Wann immer sie etwas benötigen, rufen sie uns einfach an". Bisher hat sich GeoImaging finanzielle Mittel der EU für fünf Projekte in unterschiedlichen Bereichen gesichert.

Weitere Informationen:

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Unternehmen und Industrie verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 21/02/2014 | Seitenanfang