Navigationsleiste

Französisches Familienunternehmen expandiert in Osteuropa

Mai 2011

Eigentümer von Gryftec und Westline

Um ihr Geschäft auszubauen, setzte sich das Pariser Ingenieurunternehmen Westline mit dem Enterprise Europe Network in Verbindung. Ziel war, einen zuverlässigen Partner für den grenzüberschreitenden Vertrieb zu finden.

Westline, ein von den rumänischen Eheleuten Rodica und Mircea Chiorean gegründetes Familienunternehmen, beschäftigt zehn Mitarbeiter. Dem kleinen Unternehmen kam die Hilfe beim Einstieg in neue Märkte gerade recht. So wandte es sich an die lokale Kontaktstelle von Enterprise Europe Network, um Vertriebspartner im Ausland zu finden. Mit SmartDrive-S3, einem Handheld-Gerät, das für die Steuerung von Motoren und beweglichen Teilen verschiedener Maschinen zur Herstellung von Süßwaren, Kraftfahrzeugen usw. eingesetzt wird, verfügte das Unternehmen bereits über ein weltweit nachgefragtes Produkt. Das Gerät ermöglicht die Einsparung von Energie und erhöht die Produktivität, weswegen es auf internationaler Ebene als attraktive Neuerung gilt.

Das Produkt stieß sofort auf das Interesse seines künftigen Vertriebspartners in Polen. Die Kontaktstelle des Enterprise Europe Network in Nordpolen konnte den Geschäftspartner von Westline über seine Unternehmensdatenbank ausfindig machen. Gryftec, eine Ingenieurgesellschaft für Mikroprozessoren, nutzte die Chance und wurde damit zum ersten osteuropäischen Vertreiber von Westline-Produkten.

"Das Netzwerk ermöglichte schnelle Ergebnisse. Bei der Expansion unseres Unternehmens werden wir weiterhin mit ihm zusammenarbeiten", erklärt die Mitgründerin von Westline, Rodica Chiorean. Das von der Europäischen Kommission finanzierte Enterprise Europe Network bietet Unternehmen durch Networking-Möglichkeiten in 48 Ländern besonders wertvolle Unterstützung.

Mehr dazu:

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Unternehmen und Industrie verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 19/02/2014 | Seitenanfang