Navigationsleiste

Erfrischende Ideen - maltesisches Reisebüro nimmt slowakischen Unternehmer als Gast auf

Mai 2010

Global Air Travel

Das maltesische Reisebüro Global Air Travel wollte von einem Jungunternehmer neue Einblicke erhalten, aber auch internationale Kontakte aufbauen. Aus diesem Grund nahm es die slowakische angehende Unternehmerin Alena Seginkova im Rahmen des Programms Erasmus für Jungunternehmer auf.

Global Air Travel, das seit 1996 Teil der Bugeja-Familie ist, bietet in Malta Reisebürodienste für Ausländer an. Der Eigentümer Joseph Bugeja wurde auf Seginkovas Erfahrung in den Bereichen Naturschutz, Wirtschaft und Tourismus aufmerksam - Bereiche, die in seinem Unternehmenszweig von wesentlicher Bedeutung sind. Bugeja war der Ansicht, dass ein Ideenaustausch unter seinen Mitarbeitern, aber auch die Aufnahme einer angehenden Unternehmerin und die Vermittlung der für diesen Zweig wichtigsten Kompetenzen in der Praxis, bereichernd sein würden.

Seginkova, die in den Bereichen Unternehmensmanagement, Marketing, Networking und Ökotourismus arbeitete, brachte ihre Fähigkeiten und Ansichten in Bugejas Unternehmen ein - zu dessen großer Zufriedenheit. Seginkova, die selbst ein Unternehmen gründen möchte, wollte Kontakte zwischen Malta und der Slowakei knüpfen und ist froh über diese Erfahrung. Bugeja wiederum war mit dem Ergebnis sehr zufrieden: "Das Programm Erasmus für Jungunternehmer ist für das Unternehmen eine große Bereicherung. Es schafft im Tourismussektor künftige Gelegenheiten zur Zusammenarbeit zwischen Malta und dem internationalen Markt.”

Erasmus für Jungunternehmer - ein Austauschprogramm für Jungunternehmer und erfahrene Unternehmer, die diese im Ausland aufnehmen - hat sich während seines etwas über einjährigen Bestehens als äußerst erfolgreich erwiesen. Über 2000 Personen haben sich für dieses Programm mit dem Ziel der gegenseitigen Inspiration und des Erfahrungsaustauschs beworben, und bis zum dritten Quartal des Jahres 2010 werden in verschiedenen Sektoren, etwa Werbung und Medien, Bildung, IT und Medizin rund 500 Aufenthalte stattgefunden haben. Während des ersten Jahres war das beliebteste Zielland Großbritannien, während aus Spanien und Italien die meisten Teilnehmer stammten.

Weitere Informationen:

Alle Erfolgsgeschichten

Seitenanfang
Aber was ist ein KMU?

Neuigkeiten

    Alle NeuigkeitenRSS

    Wichtige Programme für Unternehmer

    • Fassen Sie international Fuß mit Enterprise Europe Network
    • Erasmus for Young Entrepreneurs: Werden Sie Mentor neuer Unternehmer

    Diese Website wird von der GD Binnenmarkt, Industrie, Unternehmertum und KMU verwaltet
    und durch das Rahmenprogramm für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (CIP) finanziert.

    Letzte Aktualisierung: 05/02/2014 | Seitenanfang