Bild der wissenschaft

Der kosmische Vogel

© CNRS Photothèque/Martin Hytch © CNRS Photothèque/Martin Hytch

650 Millionen Lichtjahre entfernt liegen die Zwillingsgalaxien IRAS 19115-2124, die dank der Bilder des Hubble-Teleskops entdeckt wurden. Aber die Instrumente des europäischen Riesenteleskops (VLT) der ESO in Chile, die auch durch Atmosphärenschichten hindurchsehen können, haben der internationalen Mannschaft, die dieses ferne Ziel beobachtet, eine schöne Überraschung bereitet. Das Duo ist in Wirklichkeit ein Trio. Dieses seltene Beispiel von sich vermischenden Galaxien hat die wunderschöne Form eines fliegenden Vogels. Die dritte Galaxie bildet den „Kopf“ (oben) und scheint sich durch eine intensive Sternaktivität auszuzeichnen.


Top