WICHTIGER RECHTLICHER HINWEIS: Für die Angaben auf dieser Website besteht Haftungsausschluss und Urheberrechtsschutz.

  deenfr
European Flag

   EuropaEuropäische KommissionForschungPressemitteilungen

Brüssel, den 15. Januar 2001

Aeronautics Days 2001: Eine Vision für die Luftfahrt
29.-31. Januar 2001, Hamburg

Schlüsselwörter: Luftfahrt, Umwelt, Energieeffizienz, Sicherheit

Während der vierten Europäischen Aeronautics Days, die vom 29.-31. Januar in Hamburg stattfinden, wird EU-Forschungskommissar Philippe Busquin eine Vision für die Europäische Luftfahrt bis ins Jahr 2020 vorstellen. Die “Vision 2020” wurde in seinem Auftrag von einer Gruppe hochrangiger Führungskräfte aus Industrie und Forschung ausgearbeitet. Sie schaut nicht allein auf Europas Wettbewerbsfähigkeit, sondern bezieht auch Themen besonderen öffentlichen Interesses – z.B. Flugsicherheit, Umweltschutz, Lärmminderung und Luft-verkehrskapazitäten - mit ein. Wie Kommissar Busquin hervorhebt, ‘benötigt Europa eine umfassende und konkrete Vision dieser Art, um ein sicheres, effizientes und umweltfreundliches Luftverkehrssystem aufzubauen, das die Wettbewerbsfähigkeit unserer immer stärker zusammenwachsenden Wirtschaft fördert.' Die Zusammenarbeit in der Europäischen Luftfahrtforschung ist ein Modellsektor für die Realisierung des Europäischen Forschungsraums.

Zu der Konferenz werden mehr als 600 Teilnehmer erwartet. Sie wird von Kommissar Philippe Busquin gemeinsam mit dem schwedischen Bildungs- und Wissenschaftsminister und Vorsitzenden des EU-Forschungsrates, Thomas Östros, dem Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Werner Müller, sowie Hamburgs Wirtschaftsenator Thomas Mirow eröffnet.

Hauptschwerpunkte der Aeronautics Days sind die gegenwärtigen und künftigen Entwicklungen im Bereich der Luftfahrtforschung. Zu den weiteren hochrangigen Gästen zählen Sir Richard Evans, Vorsitzender von BAE SYSTEMS plc, Jean-Luc Lagardère, Präsident der Lagardère-Gruppe sowie Rainer Hertrich, Geschäftsführer der EADS und Präsident des europäischen Verbandes der Luftfahrtindustrie, AECMA.

Bis zum Jahre 2020 wird sich der Markt für die Luftfahrt weltweit voraussichtlich verdoppeln und der Luftverkehr sogar verdreifachen. Dies hat enorme Auswirkungen für die Sicherheit, Luftverkehrskontrolle, Energie und Umwelt in Europa, bietet aber auch enorme Chancen für die europäische Luftfahrtindustrie. Bereits 1999 konnte die Luftfahrtindustrie, bei einer Nettoausfuhr von 22 Milliarden, Umsätze von mehr als 66 Milliarden Euros schreiben. Über 7 000 Unternehmen arbeiten für die Luftfahrt, und in dem Sektor sind ca. 400.000 Mitarbeiter direkt beschäftigt – viele von ihnen hochqualifiziert. Indirekt hat die Luftfahrtindustrie nahezu 1,5 Millionen Arbeitsplätze geschaffen.

Die Aeronautics Days 2001 führen ihren Besuchern die gegenwärtigen technologischen und industriellen Entwicklungen im europäischen Luftfahrtsektor vor Augen. Nicht nur die Konferenz, sondern auch die ihr angegliederte Ausstellung zeigen, wo wir bereits heute in Bereichen wie Triebwerkstechnologie, Umweltverträglichkeit, Effizienzsteigerung der Bauweisen und Aerodynamik, Lärmminderung, Sicherheit und Luftverkehrs-Management stehen - und wohin der Trend für morgen geht. Die Aeronautics Days bieten politische, industrielle und wissenschaftliche Antworten auf sich verändernde gesellschaftliche Bedürfnisse und Erwartungen in Europa.

In den Vorträgen und Workshops der dreitägigen Veranstaltung werden die Aktivitäten und Ergebnisse europäischer Luftfahrtforschung, insbesondere unter der Leitaktion ‘Neue Perspektiven für die Luftfahrt’ des Fünften Forschungsrahmenprogramms der Europäischen Union, verständlich dargestellt.

Die Aeronautics Days 2001 bieten KMU aus der Luftfahrtzulieferungsindustrie darüber hinaus die Möglichkeit, die Hauptakteure der Luftfahrt zu treffen. Dies dürfte zum gegebenen Zeitpunkt von besonders grossem Interesse sein, da bis März diesen Jahres noch eine Ausschreibung mit einem Budget von EUR 230 Millionen für die Luftfahrt offen ist.

Die Aeronautics Days bieten auch einen Einblick in weitere nationale und internationale Forschungsaktivitäten in Europa. Im Hinblick auf das Konzept und die Zielsetzungen des Europäischen Forschungsraums werden Wissenschaftler, Ingenieure, Manager, Regierungsvertreter und Journalisten diese einzigartige Gelegenheit zur Diskussion und Reflexion über die künftige Ausrichtung der Luftfahrtforschung zu schätzen wissen.

Möchten Sie mehr wissen oder sich anmelden? http://ec.europa.eu/research/growth/aeronautics-days/index.html

Medienvertreter melden sich an bei:
Bettina Hausmann, Fax: + 32-2-737 95 01, E.mail: bhausman@hillandknowlton.com
(Bitte beigefügtes Formular verwenden)

Weitere Information über die Konferenz erhalten Sie bei:

Herbert von Bose, Abteilungsleiter GD Forschung - Luftfahrt
Tel: +32.2.29 59074, E.mail: herbert.von-bose@ec.europa.eu

Dietrich Knoerzer,Ko-ordinator Aeronautics Days, GD Forschung - Luftfahrt
Tel: +32.2.29.61607, E.mail: dietrich.knoerzer@ec.europa.eu

Stephen Gosden, Presse- und Informationsreferent, GD Forschung
Tel: +32.2.29.60079, Fax: +32.2.29.58220, E-mail: Stephen.Gosden@ec.europa.eu


Aeronautics Days 2001
29-31 Januar 2001, Hamburg

Hinweise für die Medien

· Für Journalisten ist keine Anmeldegebühr vorgesehen. Das beigefügte Anmeldeformular einfach ausfüllen und per Fax oder Email an Bettina Hausmann senden (bhausman@hillandknowlton.com or fax: + 32-2-737 95 01)

Medienprogramm umfasst u.a.:

Ausstellungshighlights für die Medien sind u.a.: Die Organisatoren werden beim Vermitteln von Interviews behilflich sein, und es wird einen Presseraum für Kaffee und Gespräche geben.

Weitere Informationen finden Sie in den kommenden Tagen sowie während der Konferenz selbst in unserer Internetpresseecke: http://ec.europa.eu/research/growth/aeronautics-days/press.html


Aeronautics Days 2001:
Medienanmeldeformular

Dieses Formular bitte faxen an +32-2-737 95 01 (z.Hd. Bettina Hausmann)

Ich werde an der Konferenz teilnehmen am

r Montag,den 29 Januar r Dienstag, den 30 Januar r Mittwoch,den 31 Januar

Ich bin insbesondere interessiert an

r Vorträge r Thematische Arbeitsgruppen r Medienmittagessen und -briefing r Ausstellung

Exkursionen:

r Zukunftsweisende Flugzeugproduktion – EADS Airbus

r Zukunftsweisende Luftfahrttechnologien – EADS Airbus

r Moderne Flugzeug- und Triebwerkswartung – Lufthansa Technik

r Zukunftsweisende Flughafen- und ATM Installationen – Hamburg Flughafen

r Interviewmöglichkeiten mit:
1. __________________________
2. __________________________
3. __________________________

Ich werde an der Konferenz nicht teilnehmen, bitte aber um Information

(bitte untenstehende Felder ausfüllen)

r Bitte senden Sie mir die Pressemappe per Post

r Bitte senden Sie mir die Pressemappe per Fax

r Bitte senden Sie mir die Presseerklärungen per Email

Ich möchte die Informationen in:
(bitte geben Sie Ihre erste und zweite Sprachwahl an)

r English r Französich r Deutsch r Spanisch r Italienisch

Anrede  r Dr. r Herr r Frau
Name: ............................................................................
Vorname: ............................................................................
Organisation:
(bitte ausfüllen)
............................................................................
Spezialgebiet: ............................................................................
Nummer Presseausweis: ............................................................................
Adresse: ............................................................................
PLZ: ............................................................................
Stadt: ............................................................................
Land: ............................................................................
Telefon: ............................................................................
Mobiltelefon: ............................................................................
Fax: ............................................................................
E-mail Website: ............................................................................

Suche Top
PRESSEMITTEILUNGEN | 17.01.2001