Navigationsleiste

Kofinanzierung regionaler, nationaler und internationaler Programme (COFUND)

© European Union

Die länderübergreifende Mobilität eröffnet Forschern neue Horizonte.

Damit Ihnen die Entscheidung für einen Auslandsaufenthalt leichter fällt, sind im Rahmen der Marie-Curie-Maßnahmen Finanzhilfen vorgesehen, die zusätzlich zu bestehenden oder neuen regionalen und nationalen Stipendienprogrammen für die Graduiertenförderung und Laufbahnentwicklung gewährt werden können. Mit COFUND (Kofinanzierungsregelung) kann auch ein Beitrag zur Förderung und zum Ausbau bestehender und neuer internationaler Programme geleistet werden.

Wer kann eine Finanzhilfe beantragen?

Für eine Finanzierung durch COFUND kommen öffentliche und private Einrichtungen, die Stipendien oder Graduiertenprogramme finanzieren bzw. verwalten, infrage. Dies können Ministerien, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, internationale Organisationen oder ähnliche Einrichtungen mit einem öffentlichen Auftrag sein.

Welche Forschungsthemen werden kofinanziert?

Für eine Bezuschussung durch COFUND kommen alle Gebiete der Forschung und der Graduiertenförderung infrage, sofern dabei auch grenzüberschreitende Mobilität vorgesehen ist. COFUND-Programme können mehrere oder alle Forschungsgebiete umfassen oder auf ein bestimmtes Gebiet beschränkt sein. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Forschungen, die in den Geltungsbereich des Euratom-Vertrags fallen, können nicht bezuschusst werden.

Welche Kosten werden abgedeckt?

Teilnehmer an COFUND schlagen mehrjährige Vorhaben für spezielle Stipendien bzw. Graduiertenprogramme zur Kofinanzierung vor. Diese Programme sollten erfahrenen Forschern offen stehen und mindestens eine Form der länderübergreifenden Mobilität umfassen, beispielsweise die Entsendung von Forschern ins Ausland oder die Aufnahme von Forschern aus dem Ausland. Eine andere Möglichkeit ist die Wiedereingliederung, indem Forschern ein Arbeitsplatz in der europäischen Forschung zur Verfügung gestellt wird. Infrage kommende Programme werden zu 40 % ihrer Stipendienkosten kofinanziert, wobei bei jeder Aufforderung der Höchstbeitrag der EU auf 10 Millionen Euro pro Einrichtung beschränkt ist. Die ausgewählten Programme werden 24 bis 60 Monate lang kofinanziert.

Bei wem liegt die Entscheidung?

Die Auswahl der COFUND-Vorschläge erfolgt auf der Grundlage transparenter und unabhängiger Peer-Review-Verfahren. Folgende Kriterien spielen bei der Bewertung eine Rolle: Im Mittelpunkt steht die Qualität des Verfahrens für die Auswahl von Stipendiaten, d. h. Transparenz und Chancengleichheit der Bewerber, Qualität des Peer-Review-Verfahrens, Leistungsfähigkeit des Managements, Benutzerfreundlichkeit des Bewerbungsverfahrens sowie Nutzen des Programms für die Laufbahnentwicklung der teilnehmenden Forscher.

Antragstellung?

Vorschläge werden auf eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen hin eingereicht. Solche Aufforderungen finden Sie auf dem Teilnehmerportal, wo Sie auch Ihre Vorschläge einreichen können. Eine Liste von offenen Aufforderungen im Rahmen der Marie-Curie-Maßnahmen sowie nützliche Hinweise stehen unter der Rubrik „Jetzt bewerben“ auf dieser Website zur Verfügung.

Thinking big: Czech success story

Meet our fellows

Thinking big: Czech success story

SoMoPro is a COFUND Marie Curie project, a regional grant programme backed by European funding set up to attract skilled researchers to the South Moravian Region.Read full storyEnglish (en)

Choose high-contrast version Set page to normal font size Increase font size by 200 percent Send this page to a friend print this page

How to apply
Participant Portal – check Marie Curie Actions calls & submit your proposal (electronic submission service).
FAQ

Offene Ausschreibungen