Navigationsleiste

Laufbahneingliederungsfinanzhilfe (CIG)

Angesichts der Entwicklung und des Wachstums der wissensgestützten Wirtschaft in Europa sehen europäische Spitzenforscher, die in anderen Teilen der Welt gearbeitet haben, jetzt wieder ausgezeichnete berufliche Perspektiven in Europa.

Ihre Rückkehr ist sowohl für sie als auch für Europa von Vorteil. Allerdings brauchen sie hier mitunter ein wenig Unterstützung bei der Fortsetzung ihrer Karriere. Dafür werden im Rahmen der Marie-Curie-Maßnahmen die Laufbahneingliederungsfinanzhilfen (Career Integration Grants – CIG) bereitgestellt.

Wer kann eine Finanzhilfe beantragen?

Wenn Sie einen CIG-Antrag stellen möchten, müssen Sie erfahrener Forscher aus einem beliebigen Land und mindestens 4 Jahre lang (Vollzeitäquivalent) in der Forschung tätig gewesen sein oder über einen Doktortitel verfügen. Sie müssen aktiv in der Forschung tätig gewesen sein, aber Sie dürfen im Land Ihrer Gasteinrichtung in den letzten drei Jahren nicht länger als 12 Monate gearbeitet haben. Außerdem dürfen Sie bisher nie eine europäische oder internationale Wiedereingliederungsfinanzhilfe (ERG oder IRG) und auch keine Laufbahneingliederungsfinanzhilfe erhalten haben.

Welche Forschungsthemen werden finanziert?

Wir freuen uns über Vorschläge für CIG aus allen Bereichen der wissenschaftlichen und technologischen Forschung. Eine Ausnahme gibt es allerdings: Forschungen, die in den Geltungsbereich des Euratom-Vertrags fallen, können nicht bezuschusst werden.

Welche Kosten werden abgedeckt?

Die Laufbahneingliederungsfinanzhilfe wird als Pauschalbetrag gewährt und stellt einen Zuschuss zu Ihren Forschungskosten dar. Dazu zählen beispielsweise die Gehälter des Forschers und eventueller Projektmitarbeiter, Reisekosten, Verbrauchsmaterial, Patentgebühren oder Veröffentlichungskosten. Die Finanzhilfe läuft über einen Zeitraum von 2 bis 4 Jahren und muss innerhalb dieser Zeit verwendet werden. Wird Ihr Antrag bewilligt, so schließt die Europäische Kommission eine Finanzhilfevereinbarung mit Ihrer europäischen Gasteinrichtung ab. Die Gasteinrichtung bietet Ihnen dann einen Beschäftigungsvertrag an (sofern noch keiner existiert), auf dessen Grundlage die Einrichtung dann Ihr Gehalt zahlen und dafür sorgen soll, dass Sie zumindest während der Laufzeit der Finanzhilfe eingegliedert werden. Ihre Gasteinrichtung muss eine Hochschule, ein Forschungszentrum oder ein Unternehmen in einem EU-Mitgliedsland oder assoziierten Staat sein.

Bei wem liegt die Entscheidung?

Die im Zuge einer entsprechenden Aufforderung eingereichten Vorschläge für CIG stehen im offenen Wettbewerb miteinander. Die Auswahl erfolgt auf der Grundlage transparenter unabhängiger Peer-Review-Verfahren anhand vorab festgelegter Exzellenzkriterien.

Antragstellung

Vorschläge werden auf eine Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen hin eingereicht. Solche Aufforderungen finden Sie auf dem Teilnehmerportal, wo Sie auch Ihre Vorschläge einreichen können. Eine Liste von offenen Aufforderungen im Rahmen der Marie-Curie-Maßnahmen sowie nützliche Hinweise stehen unter der Rubrik „Jetzt bewerben“ auf dieser Website zur Verfügung.

A new life for polluted water

Meet our fellows

A new life for polluted water

With the help of Marie Curie Actions, scientists in Poland have discovered that it is easy to clean and treat polluted water for extraction of valuable chemicals, such as those used in the production of drugs.Read full storyEnglish (en)

Choose high-contrast version Set page to normal font size Increase font size by 200 percent Send this page to a friend print this page

How to apply
Participant Portal – check Marie Curie Actions calls & submit your proposal (electronic submission service).
FAQ

Offene Ausschreibungen