Banner Wichtiger rechtlicher Hinweis
   
Kontakt   |   Suche   
ITER 
Darstellungselement Home
Darstellungselement Übersicht
Darstellungselement Vorteile
Darstellungselement ITER
Darstellungselement Kooperation
Darstellungselement Ort
   
image image
Darstellungselement Sonstige thematische Projekte

 

image

Kooperation

ITER – ein internationales Projekt

Das ITER-Projekt ist eine bedeutende Unternehmung auf dem Weg zur Fusionsenergie. Für die 35-jährige Dauer des Experiments werden Kosten von ungefähr 10 Milliarden EUR erwartet. Seine Ergebnisse sind international von großer Bedeutung, es handelt sich also um ein tatsächlich globales Projekt .

Die Idee für das internationale Experiment ITER stammt aus dem Jahre 1985, und das Projekt wurde gemeinsam von der früheren Sowjetunion, den Vereinigten Staaten, der Europäischen Union und Japan unter der Schirmherrschaft der Internationalen Atombehörde (IAEA) aus der Taufe gehoben.

Heute besteht das internationale Konsortium aus der Volksrepublik China, der Europäischen Union , Japan, der Republik Korea, der Russischen Föderation und den Vereinigten Staaten. Es wird erwartet, dass sich weitere Staaten anschließen, wenn ITER in die Realität umgesetzt wird.

Gemeinsame Anstrengung

ITER ist ein multinationales Projekt von Ländern, die an der weltweiten Fusionsforschung Teil haben. Es entwickelt sich in Abstimmung dieser Länder untereinander. In dieser Hinsicht bedeutet es eine Erweiterung des europäischen Forschungs- und Entwicklungsmodells, das mit dem Euratom-Programm und JET weltweit erfolgreich war.

Das Ergebnis der Studien zu Konzept und technischer Umsetzung von ITER ist ein detaillierter Entwurf, der 2001fertig gestellt wurde. Dieser Entwurf wurde durch ein umfangreiches Forschungsprogramm untermauert, in dem eine Machbarkeit von ITER bestätigt und die Industrie eingebunden wurde, um 1:1-Prototypen der wichtigsten Komponenten für ITER herzustellen. Die erfolgreichen Tests dieser Komponenten, wie zum Beispiel der supraleitenden Magnetspule, haben das Vertrauen in das Projekt entscheidend gestärkt.

Neben Wissenschaftlern und Ingenieuren aus der Fusionstechnik wird das ITER-Projekt auch eine Vielzahl von weiteren hochqualifizierten Mitarbeitern benötigen.

Die Herausforderungen

Bau und Betrieb von ITER stellen für Wissenschaft, Technik und Technologie eine große internationale Herausforderung dar, was einer Arbeit an den Grenzen heutiger Möglichkeiten gleich kommt. Das Projekt nutzt die Erfahrungen, die in anderen wichtigen Experimenten zur Kernfusion gemacht wurden, wie im JET-Experiment von Euratom, dem JT-60 in Japan und dem TFTR in den USA, sowie weiterer Versuche zur Kernfusion im Rahmen des Euratom-Programms. Das Wissen und die Daten zur Physik der Kernfusion und zur Technologie all dieser Versuche gehen in die Vorbereitung von ITER ein.

Die Herausforderung an die Wissenschaft ist groß, aber der globale Bedarf nach einer solchermaßen sauberen und zukunftsfähigen Energiequelle ist noch größer!

Top

 

  page 1 page 2 page 3 page 4 page 5
Darstellungselement