Wichtiger rechtlicher Hinweis
   
Kontakt   |   Suche   
Fusionsenergie
Graphic element Home
Graphic element Energie und Fusion: Herausforderungen der Zukunft
Graphic element Das europäische Fusionsforschungsprogramm
Graphic element Fusionsforschung
Graphic element Die Wissenschaft hinter der Fusion
Graphic element ITER – der nächste Schritt
Graphic element Langfristige Strategie
Graphic element Weitere Informationen
   
image image
Graphic element Sonstige thematische Projekte

 

image

Langfristige Strategie

Marktreife Stromerzeugung

Der gängige Fahrplan für die Erreichung der Stromerzeugung durch Fusion sieht die kommerzielle Erzeugung binnen 50 Jahren vor. Zwei weitere Generationen experimenteller Anlagen sind über ITER hinaus geplant: 

  • DEMO würde genutzt, um die gesamte Technologie in Verbindung mit dem Reaktor zu demonstrieren und erstmals bedeutende Energiemengen durch Fusion zu erzeugen, während 
  • PROTO als Prototyp eines Kraftwerks dienen wird, der die verbleibenden technologischen Verfeinerungen aufnimmt und die Energieerzeugung auf kommerzieller Basis demonstriert

Auf der Überholspur zur Fusion

Eine kürzlich veröffentliche Studie entwickelt einen „Überholspur“-Ansatz, der die technische Machbarkeit der Fusionsenergie innerhalb von 25 bis 30 Jahren nach Konstruktionsbeginn des ITER demonstrieren könnte. Um dies zu erreichen, müssten einander nachgeordnete Forschungsschritte parallel geschaltet werden, etwa die gemeinsame Verwirklichung von IFMIF im Rahmen internationaler Zusammenarbeit, während einige der technologischen Tests von DEMO in das ITER-Experiment eingebaut würden. Darauf folgte ein einheitliches DEMO/PROTO-Experiment, das einen zuverlässigen Prototyp für einen Strom erzeugenden Fusionsreaktor hervorbrächte.

Top

 

  page 1 page 2 page 3 page 4 page 5 page 6 page 7