Navigation path

Additional tools

Slowakei

  • NEWADA: László Szabo (Videoporträt)

    NEWADA: László Szabo (Videoporträt)

    08/12/2010Dieses Videoporträt stellt László Szabo, Zollbeamter aus Mohacs, einer Kleinstadt im Dreiländereck von Ungarn, Serbien und Kroatien, vor. Dank des im Rahmen von EFRE kofinanzierten Projekts NEWADA wurden die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit mit seinem serbischen und kroatischen Kollegen jetzt modernisiert.

    Weitere Informationen

  • Donau-Limes: Péter Czukor (Videoporträt)

    Donau-Limes: Péter Czukor (Videoporträt)

    08/12/2010Dieses Videoporträt stellt Péter Czukor, Archäologiestudent aus Ungarn, vor. Dank des von EFRE kofinanzierten Projekts kann er sich vor Ort mit neuen Ausgrabungsmethoden vertraut machen.

    Weitere Informationen

  • EU-Strategie für den Donauraum: Donau-Limes

    EU-Strategie für den Donauraum: Donau-Limes

    08/12/2010In diesem Video wird das im Rahmen von EFRE kofinanzierte Projekt „Donau-Limes“ vorgestellt. Es betreibt die Nominierung bis 2012 einer über 2000 Jahre alten und sich über die Länder Ungarn, Österreich und Slowakei erstreckenden Kulturstätte als UNESCO-Welterbe. Dank der Zusammenarbeit der Archäologen können gemeinsame Kriterien festgelegt und ein vergleichbares Schutzniveau gewährleistet werden.

    Weitere Informationen

  • Danube Limes

    Danube Limes

    08/12/2010In diesem Video wird das im Rahmen von EFRE kofinanzierte Projekt „Donau-Limes“ vorgestellt. Es betreibt die Nominierung bis 2012 einer über 2000 Jahre alten und sich über die Länder Ungarn, Österreich und Slowakei erstreckenden Kulturstätte als UNESCO-Welterbe. Dank der Zusammenarbeit der Archäologen können gemeinsame Kriterien festgelegt und ein vergleichbares Schutzniveau gewährleistet werden.

    Weitere Informationen

  • EU-Strategie für den Donauraum: Danubeparks

    EU-Strategie für den Donauraum: Danubeparks

    08/12/2010In diesem Video wird Danubeparks, ein Projekt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, vorgestellt, an dem Fachleute aus 8 verschiedenen Ländern mitwirken. Ziel ist es, die Donau-Schutzgebiete und damit ein 7000 Arten umfassendes und von der intensiven Flussnutzung bedrohtes Ökosystem zu bewahren.

    Weitere Informationen

  • NEWADA

    NEWADA

    08/12/2010In diesem Video wird das Netzwerk-Projekt NEWADA (Network of Danube Waterway Administrations) vorgestellt. Es wurde im Rahmen von EFRE kofinanziert und soll die Zusammenarbeit von 8 Ländern bezüglich der Verbesserung der Infrastrukturen und der Entwicklung der Donau-Verkehrswege als wichtige Brücke zwischen Ost- und Westeuropa, insbesondere im Rahmen der gemeinsamen Nutzung technischer Ressourcen durch die verschiedenen Wasserstraßenverwaltungen, verstärken.

    Weitere Informationen

  • Danubeparks: Matthias Schmidt (Videoporträt)

    Danubeparks: Matthias Schmidt (Videoporträt)

    08/12/2010Dieses Videoporträt stellt Matthias Schmidt, einen der zahlreichen, am Projekt Danubeparks beteiligten Wissenschaftler, vor. Der Vogelkundler und wissenschaftliche Mitarbeiter von Birdlife Austria stammt aus dem Donauraum und trägt aktiv zur Renaturierung der Flussufer bei. Er hat insbesondere eine zweijährige Studie über zwei durch den Bau eines Staudamms bedrohte Vogelarten durchgeführt.

    Weitere Informationen

  • Die EU-Strategie für den Donauraum

    Die EU-Strategie für den Donauraum

    01/12/2010In diesem Video wird die europäische Strategie für den Donauraum anhand einer Reihe zukunftsweisender Projekte in regionalen Schlüsselbereichen wie Verkehr, Energie, Umweltschutz, Sicherheit und sozioökonomische Entwicklung vorgestellt.

    Weitere Informationen

  • Der Fischer

    Der Fischer

    01/07/2007Peter Ďuroška erklärt, wie er in seinem Arbeitsumfeld von der Regionalpolitik profitieren konnte. Peter Ďuroška ist seit 22 Jahren in der Slowakei als Fischer aktiv. Lange Zeit hat die Gewässerverschmutzung jedoch die Ausübung seines Berufs beeinträchtigt. Heute zählen die Gewässer seiner Region mit Hilfe des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zu den saubersten in Europa.

    Weitere Informationen

  • Kohäsionspolitik 2000-2006: Region Tatra, Slowakei

    Kohäsionspolitik 2000-2006: Region Tatra, Slowakei

    07/01/2007In diesem Video wird die slowakische Region Tatra vorgestellt, die große Probleme aufgrund der Gewässerverschmutzung hatte und als unmittelbar Begünstigte EU-Mittel erhalten hat, insbesondere für die Errichtung einer voll funktionsfähigen Abwasseraufbereitungsanlage. Außerdem hat der EFRE hier die Einrichtung eines modernen Trinkwasserversorgungssystems unterstützt. Die EU-Kohäsionspolitik hat im Zeitraum 2000-2006 die Regionen der 27 Mitgliedstaaten im Rahmen von 230 Programmen unterstützt und dabei 120 Mrd. € investiert. Die 1986 eingeführte Kohäsionspolitik hat ihre Wirksamkeit und ihren positiven Beitrag zu Europa, insbesondere bezüglich Wirtschaftswachstum, Beschäftigung und Umweltschutz, schon lange unter Beweis gestellt. Ab dem Jahr 2007 wird eine Reihe von Verbesserungen und Neuerungen eingeführt, um die Erfolgsgeschichte fortzusetzen und bis 2013 neue Horizonte zu eröffnen.

    Weitere Informationen

 

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert