Navigation path

Additional tools

Ungarn

  • RegioStars Awards 2014

    RegioStars Awards 2014

    21/03/2014

    Die EU-Regionalpolitik hilft Europas Regionen, gemeinsam voranzuschreiten. Sie kurbelt Wirtschaftswachstum, Wettbewerbsfähigkeit und die Schaffung von Arbeitsplätzen an – indem sie jährlich Milliarden Euro in Tausende innovative und ehrgeizige Projekte in ganz Europa investiert. Die RegioStars Awards werden 19 Finalisten ehren und das inspirierendste EU co-finanzierte Projekt als RegioStars-Gewinner ausgewählen.

    Weitere Informationen

  • Überwachung der Hochwasserrisiken

    Überwachung der Hochwasserrisiken

    01/10/2011Gegenstand dieses Videos ist das Projekt ELLA+LABEL. Hierbei handelt es sich um eine Kooperationsinitiative, die 2003 im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zwischen den Elbe-Anrainerstaaten lanciert wurde. Ziel ist, die Hochwassergefahr zu senken. Anlass für das Projekt waren die massiven Überschwemmungen im Jahre 2002, die über 100 Todesopfer forderten und ca. 12 Milliarden Euro an Sachschäden verursachten. Alle mitteleuropäischen Länder, die von den Überschwemmungen betroffen waren, pflegen seitdem eine intensive Zusammenarbeit, damit sich ein Hochwasser dieses Ausmaßes nicht mehr wiederholt. Im Übrigen haben diese Präventionssysteme die Gründung und Expansion zahlreicher KMU ermöglicht.

    Weitere Informationen

  • ROMA: Daroczi Zoltanne (Porträt)

    ROMA: Daroczi Zoltanne (Porträt)

    01/10/2011Dieses Video erzählt die Geschichte von Daroczi Zoltanne, einer Einwohnerin der ungarischen Stadt Biharkeresztes. Als Mutter von zwei Kindern durchlebte Daroczi eine schwere Zeit, nachdem sie ihre Stelle in einer Kinderbetreuungsstätte verloren hatte. Doch dank des vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützten Roma-Projekts war sie in der Lage, eine neue Beschäftigung als Sozialarbeiterin zu finden. Dies war auch positiv für die Lebenssituation ihrer Kinder, die inzwischen eine bessere Schule besuchen.

    Weitere Informationen

  • Roma in den Arbeitsmarkt integrieren

    Roma in den Arbeitsmarkt integrieren

    01/10/2011Dieses Video zeigt eine der zahlreichen Facetten des ROMA-Projekts, das vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützt wird. Ziel des ROMA-Projekts ist, die große und seit langem diskriminierte Roma-Gemeinschaft – die in der Grenzregion zwischen Rumänien und Ungarn lebt – schrittweise zu integrieren. Hierzu soll den Roma geholfen werden, eine Beschäftigung zu finden. Einer der Projektteilnehmer, Dio Zoltan, führte eine Untersuchung durch, um das Berufsprofil arbeitsloser Roma zu erfassen. Im Anschluss wurden alle qualifizierten Personen an Arbeitsagenturen vermittelt. Der Austausch von Erfahrungen und bewährter Praktiken wirkte sich positiv auf die Beschäftigungschancen der Roma in beiden Ländern aus. Beispielsweise gelang es Daroczi Zoltanne, eine Beschäftigung im Sozialzentrum seines Dorfes zu finden und damit seinen und den Lebensstandard seiner Familie zu verbessern.

    Weitere Informationen

  • Donau-Limes: Péter Czukor (Videoporträt)

    Donau-Limes: Péter Czukor (Videoporträt)

    08/12/2010Dieses Videoporträt stellt Péter Czukor, Archäologiestudent aus Ungarn, vor. Dank des von EFRE kofinanzierten Projekts kann er sich vor Ort mit neuen Ausgrabungsmethoden vertraut machen.

    Weitere Informationen

  • Danubeparks: Matthias Schmidt (Videoporträt)

    Danubeparks: Matthias Schmidt (Videoporträt)

    08/12/2010Dieses Videoporträt stellt Matthias Schmidt, einen der zahlreichen, am Projekt Danubeparks beteiligten Wissenschaftler, vor. Der Vogelkundler und wissenschaftliche Mitarbeiter von Birdlife Austria stammt aus dem Donauraum und trägt aktiv zur Renaturierung der Flussufer bei. Er hat insbesondere eine zweijährige Studie über zwei durch den Bau eines Staudamms bedrohte Vogelarten durchgeführt.

    Weitere Informationen

  • NEWADA

    NEWADA

    08/12/2010In diesem Video wird das Netzwerk-Projekt NEWADA (Network of Danube Waterway Administrations) vorgestellt. Es wurde im Rahmen von EFRE kofinanziert und soll die Zusammenarbeit von 8 Ländern bezüglich der Verbesserung der Infrastrukturen und der Entwicklung der Donau-Verkehrswege als wichtige Brücke zwischen Ost- und Westeuropa, insbesondere im Rahmen der gemeinsamen Nutzung technischer Ressourcen durch die verschiedenen Wasserstraßenverwaltungen, verstärken.

    Weitere Informationen

  • Danube Limes

    Danube Limes

    08/12/2010In diesem Video wird das im Rahmen von EFRE kofinanzierte Projekt „Donau-Limes“ vorgestellt. Es betreibt die Nominierung bis 2012 einer über 2000 Jahre alten und sich über die Länder Ungarn, Österreich und Slowakei erstreckenden Kulturstätte als UNESCO-Welterbe. Dank der Zusammenarbeit der Archäologen können gemeinsame Kriterien festgelegt und ein vergleichbares Schutzniveau gewährleistet werden.

    Weitere Informationen

  • EU-Strategie für den Donauraum: Danubeparks

    EU-Strategie für den Donauraum: Danubeparks

    08/12/2010In diesem Video wird Danubeparks, ein Projekt der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit, vorgestellt, an dem Fachleute aus 8 verschiedenen Ländern mitwirken. Ziel ist es, die Donau-Schutzgebiete und damit ein 7000 Arten umfassendes und von der intensiven Flussnutzung bedrohtes Ökosystem zu bewahren.

    Weitere Informationen

  • EU-Strategie für den Donauraum: Donau-Limes

    EU-Strategie für den Donauraum: Donau-Limes

    08/12/2010In diesem Video wird das im Rahmen von EFRE kofinanzierte Projekt „Donau-Limes“ vorgestellt. Es betreibt die Nominierung bis 2012 einer über 2000 Jahre alten und sich über die Länder Ungarn, Österreich und Slowakei erstreckenden Kulturstätte als UNESCO-Welterbe. Dank der Zusammenarbeit der Archäologen können gemeinsame Kriterien festgelegt und ein vergleichbares Schutzniveau gewährleistet werden.

    Weitere Informationen

  • NEWADA: László Szabo (Videoporträt)

    NEWADA: László Szabo (Videoporträt)

    08/12/2010Dieses Videoporträt stellt László Szabo, Zollbeamter aus Mohacs, einer Kleinstadt im Dreiländereck von Ungarn, Serbien und Kroatien, vor. Dank des im Rahmen von EFRE kofinanzierten Projekts NEWADA wurden die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit mit seinem serbischen und kroatischen Kollegen jetzt modernisiert.

    Weitere Informationen

  • Die EU-Strategie für den Donauraum

    Die EU-Strategie für den Donauraum

    01/12/2010In diesem Video wird die europäische Strategie für den Donauraum anhand einer Reihe zukunftsweisender Projekte in regionalen Schlüsselbereichen wie Verkehr, Energie, Umweltschutz, Sicherheit und sozioökonomische Entwicklung vorgestellt.

    Weitere Informationen

 

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert