WICHTIGER RECHTLICHER HINWEIS: Die Angaben auf diesen Webseiten unterliegen einerErklärung über den Haftungsausschlussund einem Vermerk über das Urheberrecht
  Europäische Kommission > Regionalpolitik


Newsroom Newsroom Kommissar Diskussion Themen General-Direktion

Glossar | Suche | Kontakt | Mailing lists
 
Die Kommission nahm am 14. Juli einen Vorschlag für fünf neue Verordnungen für die neuen Strukturfondsinstrumente an. Für den Zeitraum 2007-2013 werden diese Instrumente ein Drittel des EU-Haushalts bzw. eine Summe von 336,1 Milliarden EUR ausmachen. Der Löwenanteil des Betrages wird in den weniger entwickelten Mitgliedstaaten und Regionen ausgegeben werden. Die Strukturfonds und ihre Instrumente sollen die Bedingungen für Wirtschaftswachstum in der Union verbessern und haben drei Ziele: Konvergenz, Wettbewerbsfähigkeit und Zusammenarbeit.

Die Verordnungen bestehen aus einem allgemeinen Teil, der Regeln für alle Instrumente niederlegt und einem spezifischen Teil für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Kohäsionsfonds. Darüber hinaus wird eine neue Verordnung zum Aufbau eines Instruments für grenzübergreifende Zusammenarbeit empfohlen.

  • Informationsblatt neue Verordnungen: :
  • Vorschläge für neue Verordnungen im Zeitraum 2007-2013
  • Pressemitteilungen
    1°) IP925:   
    2°) IP927:                        
  • Power-Point-Präsentation   
  • Fragen und Antworten   
  • Übersichten
    1°)   
    2°)   

 

Last modified on