Navigation path

Additional tools

Griechenland

Technologieinitiative Corallia soll Innovation in Griechenland fördern

Attiki, Griechenland

Griechenland

RegioStars 2009 Finalist

Die Hellenic Technology Clusters Initiative (HTCI-Corallia) unterstützt moderne Innovations-Cluster in wissensintensiven, exportorientierten Technologiesektoren. Als erstes Projekt seiner Art in Griechenland zielt es auf die Förderung von Wettbewerbsfähigkeit, Unternehmertum und Innovation ab. Die Initiative steht unter der Leitung des Generalsekretariats für Forschung und Technologie des griechischen Entwicklungsministeriums.

„Corallia hilft Griechenland, sich mit der Handelsmarke „Innovation Made In Greece“ zu einem internationalen Wirtschaftszentrum zu entwickeln“.
Prof. V Makios, Generaldirektor von Corallia

Mit einem Unterstützungsangebot und Anreizen trägt die Initiative zur Förderung und Ausbreitung der Innovationstätigkeit der Cluster-Mitglieder bei. Darüber hinaus wirkt sie unterstützend, um lokale und ausländische Investitionen für den Cluster zu gewinnen und mittels Politiken zur Förderung der Clusterentwicklung ein günstiges Innovationsumfeld zu schaffen. Mikroelektronik und Embedded Systems bilden die Schwerpunkte von Corallias erstem Innovationscluster, der heute eine Referenzstelle für über 100 Organisationen (Industrie, Universitätslabors und Forschungsinstitute) ist.

Beachtliche Einsparungen und Anwendungsbereich

Branchenübergreifende Synergien und Forschungszusammenarbeit bestimmen heute zusehends das Wettbewerbsklima. Sie erlauben den Mitgliedern dieser so genannten Cluster, zu Pionieren ihrer jeweiligen Fachgebiete zu werden und direkte Auslandsinvestitionen anzuziehen.

Corallia entstand offiziell im Mai 2006 mit Fördergeldern des dritten GFK (Gemeinschaftliches Förderkonzept) der EU im Rahmen des griechischen Operationellen Programms für Wettbewerbsfähigkeit und Unternehmertum. Corallia ist im Forschungszentrum von Athen untergebracht und untersteht dem Generalsekretariat für Forschung und Technologie des griechischen Entwicklungsministeriums.

Mit Corallia wurden strategisch durchdachte Maßnahmen durchgeführt:

  • einzige Anlaufstelle für einzigartige Geschäftsmöglichkeiten und Dienstleistungen, die Mehrwert verschaffen
  • Unterstützung für Unternehmensgründungen
  • Anreize für Business Angels, um Frühinvestitionen zu ermöglichen und damit günstige Bedingungen zu schaffen
  • Aufbau von Netzwerken zur Förderung von Technologietransfer
  • Ausbildungsprogramme zur Erweiterung des Innovations-Know-hows
  • Förderung einer Marke „Innovation Made in Greece“

Greifbare Ergebnisse sichtbar

Durch Corallias Aktivitäten im Bereich Mikroelektronik und Embedded Systems konnten bereits greifbare Ergebnisse erzielt werden, etwa eine bedeutende Erhöhung des Jahresumsatzes, Exporte, Patenteinreichungen und Arbeitsplatzschaffung. Die gemeinsame Nutzung der Einrichtungen erwies sich für die Mitglieder des Clusters als sehr vorteilhaft. Dadurch wurden die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Unternehmen und Forschungsbemühungen gefördert.

In über 200 Artikeln und Fachzeitschriften der lokalen und internationalen Presse wurde über den Cluster positiv berichtet. Der Cluster arbeitete außerdem eng mit anderen Exzellenz-Zentren und Cluster-Initiativen in Europa und über die europäischen Grenzen hinaus zusammen, und Corallias Programm für Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation wurde im Dezember 2007 in Berlin mit dem Europäischen Excellenz-Preis ausgezeichnet.

Technische Informationen

Programm

ERDF from May 2006 to November 2008

EG Beteiligung

EUR 3 090 000

Ansprechpartner

Corallia Clusters Initiative
Ελλάδα - Ellada
Corallia Clusters Initiative
Sorou 12
EL-15125, Maroussi, Athens
Ελλάδα - Ellada
Tel.: +30.210.63.00.770
Fax: +30.210.61.98.818
E-Mail: pr@corallia.org

Datum des Entwurfs

16/12/2009
EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert