Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

EU-Regionalpolitik unterstützt Chancengleichheit

(08/03/2011)

EU-Regionalpolitik unterstützt Chancengleichheit

Regionalmittel der EU tragen zur Förderung der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern bei.

Die der EU-Kohäsionspolitik zugrunde liegenden Bestimmungen umfassen eine Klausel über Geschlechtergleichheit und Nichtdiskriminierung sowie eine Forderung an die Mitgliedstaaten, Gleichstellungsbehörden in die Fondsprogrammierung einzubeziehen.

Es stehen beispielsweise Mittel für Projekte bereit, die Frauenunternehmertum unterstützen. Mehrere EU-Länder nutzen EU-Regionalmittel zur Verbesserung der Kinderbetreuung, um Frauen den Zugang zum Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Hier einige Projektbeispiele, die mit EU-Mitteln unterstützt werden:

Micro Finance Institute (Schweden)

Im Mittelpunkt des 2008 eingeleiteten Projekts steht die Verbesserung des Zugangs zu Finanzmitteln von Migrantinnen, die häufig auf Schwierigkeiten bei der Kapitalbeschaffung für die Gründung oder Entwicklung des eigenen Unternehmens treffen. Das Hauptziel des Projekts bestand in der Errichtung eines ständigen Instituts für Mikrofinanzierung, das dazu beitragen soll, diese Hürden zu überwinden. Bis heute hat das Projekt 80 Unternehmensgründerinnen unterstützt und zur Gründung von 15 Kleinstunternehmen und der damit verbundenen Schaffung von 20 Arbeitsplätzen beigetragen.

Mehr dazu lesen

Video

Startplattform für erfolgreiche Unternehmerinnen (Rumänien)

Ein multiregionales rumänisches Projekt zielt darauf ab, die unternehmerischen Fähigkeiten von 400 Frauen heranzubilden und ihre Beschäftigungsfähigkeit zu erhöhen. Frauen aus Bukarest, Giurgiu, Oradea und Slatina werden an Intensivkursen teilnehmen, die ihre Eingliederung, ihr Verbleiben und ihre Weiterentwicklung auf dem Arbeitsmarkt entsprechend dem Grundsatz der Chancengleichheit von Frauen und Männern erleichtern sollen.

Mehr dazu lesen

Women in Business (Dänemark, Schweden, Norwegen)

Unternehmerinnen aus drei nordischen Ländern haben ihre Kräfte gebündelt, um frauengeführte kleine und mittlere Unternehmen zu fördern. Ihr Ziel ist, die Wettbewerbsbedingungen in der Region Kattegat/Skagerrak durch Innovation, Entwicklung und gesundes Wachstum zu stärken.

Mehr dazu lesen

Ganztageskinderbetreuung (Österreich)

Mit der Gründung des Vereins „Pfifferlingsplatzl“ im Jahr 2005 wurde eine Einrichtung für die Ganztageskinderbetreuung im Umland von Salzburg geschaffen. In Partnerschaft mit der „Sport & more Unterwurzacher GmbH”, einem Kleinunternehmen der Tourismusbranche, das hauptsächlich Frauen beschäftigt, bietet „Pfifferlingsplatzl“ den im Unternehmen beschäftigten Müttern eine Ganztagesbetreuung für ihre Kinder.

Mehr dazu lesen

EU Regional Policy: Stay informed