Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Ex-post-Evaluierungen von zehn Großprojekten des Programmzeitraums 1994-1999

(12/09/2012)

Ex-post-Evaluierungen von zehn Großprojekten des Programmzeitraums 1994-1999

Alle zehn Fallstudienberichte stehen bereits auf der INFOREGIO-Webseite. Der Abschlussbericht mit den Schlussfolgerungen, den gewonnenen Erkenntnissen und Empfehlungen wird bald zur Verfügung stehen.

Die analysierten Investitionsprojekte wurden vor 15-20 Jahren abgeschlossen. Durchgeführt wurden Projekte in den Sektoren Transport (Straße, Schiene, Seehäfen) und Umwelt (Wasserversorgung, Abwasseraufbereitung, Abfallmanagement) in fünf Mitgliedstaaten: Hafen Gioia Tauro (Italien); Autobahn M1 (Irland); Egnatia Autobahn (Griechenland); Madrider Metroverbindung zum Flughafen Barajas (Spanien); Mittelmeerkorridor (Spanien); Wasserversorgung in der Stadt Palermo (Italien); städtische Aufbereitungsanlagen für Feststoffabfälle im Norden von Lissabon (Portugal); Aufbereitungsanlagen für Feststoffabfälle in Galizien (Spanien); Abwasseraufbereitung in Ría de Vigo (Spanien); Abwasseraufbereitung in Dublin (Irland).

Bei dieser Evaluierung geht es um die folgenden Evaluierungsfragen:

  • Was (Zu welchen Langzeiteffekten führen diese Projekte?): Durchschnittlich weisen die untersuchten Fälle auf eindeutig direkte Beiträge zu wirtschaftlichem Wachstum und mehr Lebensqualität hin, wobei die Intensität je Sektor (Transport oder Umwelt) und Projekt unterschiedlich sein kann.
  • Wann (Wann kommen Langzeiteffekte zustande und wann stabilisieren sie sich?): Insgesamt scheinen sich die meisten erkannten Effekte schon stabilisiert zu haben.
  • Wie (Wie kommen Langzeiteffekte zustande?): Entscheidende Faktoren von Projektergebnissen, wie Angemessenheit im Kontext und geschäftliche Verantwortung, trugen allgemein positiv zu den Projekten bei, unabhängig vom Sektor der Intervention; ein anderer Faktor hatte einen durchschnittlich negativen Effekt (Projekt-Governance). Der Infrastruktursektor ist von besonderer Bedeutung für die Projektierung. Hier wurden Transportprojekte durchschnittlich positiv und Umweltprojekte durchschnittlich negativ bewertet.

Mehr

EU Regional Policy: Stay informed