Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Regional Studies Association: Aufruf zu Beiträgen für die Winterkonferenz 2012

(21/06/2012)

Regional Studies Association: Aufruf zu Beiträgen für die Winterkonferenz 2012

Die Regional Studies Association bittet derzeit um die Einreichung wissenschaftlicher Abstracts für ihre eintägige Winterkonferenz in London (UK) am Freitag, den 23. November. Die Konferenz wird ein Diskussions- und Gesprächsforum zu den jüngsten Entwicklungen und Trends im Bereich der Regionalstudien und zu den Schlüsselthemen für weitergehende Forschungsarbeiten bieten. Sie wird sich außerdem mit dem Thema der sich verstärkenden territorialen Ungleichheiten vor dem Hintergrund der aktuellen Wirtschaftskrise und den Möglichkeiten einer öffentlichen Intervention befassen. Darüber hinaus werden Fragen angesprochen werden wie: Welche Auswirkungen bringt dies für die klassischen Formen der Politik der städtischen und regionalen Entwicklung mit sich? Wird die aktuelle Krise die Schwächen dieser Politik aufdecken und ihre Stärken aufzeigen? Welche alternativen Modelle der territorialen Entwicklung gibt es?

Beiträge, die sich auf eines oder mehrere der folgenden Themen konzentrieren, sind herzlich willkommen:

  • Die uneinheitlichen räumlichen Auswirkungen der Wirtschaftskrise und der Sparpolitik
  • Antworten auf die Sparpolitik: die Erneuerung der Modelle zur territorialen Entwicklung
  • Der Umgang mit Niedergang und Randlagen: schrumpfende Städte, Transition Towns und andere Ansätze
  • Kreative Städte/Regionen im Zeitalter der Sparpolitik
  • Die Umsetzung der Prinzipien für intelligentes Wachstum im Zeitalter der Sparpolitik
  • Modelle der Autonomisierung und Dezentralisierung: wohin jetzt?

Abstracts können bis zum Montag, den 9. Juli 2012, eingereicht werden. Weitere Informationen über den Aufruf zur Einreichung von Beiträgen finden Sie hier sowie zur Winterkonferenz auf http://www.regionalstudies.org/.

EU Regional Policy: Stay informed