Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Kommission ebnet Weg zu einer besseren Verbindung der EU-Fonds im Zeitraum 2014-2020

(14/03/2012)

Kommission ebnet Weg zu einer besseren Verbindung der EU-Fonds im Zeitraum 2014-2020

Nach den Vorschlägen zur Kohäsionspolitik vom 6. Oktober und um die Mitgliedstaaten bei der Vorbereitung auf den nächsten Programmzeitraum zu unterstützen, stellte die Kommission am 12. März 2012 den „Gemeinsamen Strategischen Rahmen“ (GSR) vor. Er soll dabei helfen, in den Mitgliedstaaten und ihren Regionen die strategische Richtung für den nächsten Finanzierungszeitraum von 2014 bis 2020 festzulegen. Mithilfe des GSR können verschiedene Fonds sehr viel besser kombiniert werden, sodass die Wirkung der EU-Investitionen maximiert wird. Nationale und regionale Behörden werden auf Basis dieses Rahmens ihre „Partnerschaftsvereinbarungen“ mit der Kommission ausarbeiten, in denen sie sich verpflichten, Europas Wachstums- und Beschäftigungsziele für 2020 zu erfüllen.

Bitte senden Sie Ihre Anmerkungen zum GSR per E-Mail an die Europäische Kommission (REGIO-CSF@ec.europa.eu).

Pressemitteilung
Arbeitsdokument der Kommissionsdienststellen zum Gemeinsamen Strategischen Rahmen : (EN) Part I - Part II

EU Regional Policy: Stay informed