Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Warum ist die Offenheit unserer Städte in wirtschaftlich schweren Zeiten wichtig?

(25/05/2011)

Warum ist die Offenheit unserer Städte in wirtschaftlich schweren Zeiten wichtig?

Das Projekt OPENCities ist Teil des europäischen Programms URBACT. Seine Abschlusskonferenz hat gerade am 25. Mai in Brüssel stattgefunden. Die im Rahmen dieses Projekts durchgeführten Forschungsarbeiten zeigen, dass Städte ihre Offenheit in im Hinblick auf die Migration in Krisenzeiten als Wettbewerbsfaktor nutzen können. OPENCities hat ein einzigartiges Instrument entwickelt, mit dem Städte messen können, wie offen sie sind und wie sie bewährte Verfahren durch ein Partnernetzwerk austauschen können. Dieser „Monitor“ beruht auf 54 Indikatoren, die auf internationalem Niveau vergleichbar sind, und umfasst derzeit 26 Städte.

Neun europäische Städte, die an diesem Projekt teilnehmen, nämlich, Belfast, Bilbao, Cardiff, Düsseldorf, Dublin, Nitra, Posen, Sofia und Wien, möchten die Ergebnisse dieser Forschung stärker nutzen. Sie haben gerade ihre „Lokalen Aktionspläne“ vorgelegt, um sich mehr zu öffnen.

Das URBACT-Netzwerk wird von der Europäischen Union gefördert. Es umfasst nahezu 300 Städte. Sein Ziel ist es, den Austausch von Wissen und bewährten Verfahren auf dem Gebiet der Stadtentwicklung zu fördern.

Weitere Informationen

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert