Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Europa macht’s möglich: Madrid-Valencia in 90 Minuten

(10/03/2011)

Europa macht’s möglich: Madrid-Valencia in 90 Minuten

Noch vor wenigen Wochen dauerte die Reise von Madrid nach Valencia fast einen halben Tag. Heute lässt sich die Fahrt in 1 Stunde und 35 Minuten mit dem Hochgeschwindigkeitszug AVE und einer neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke, die mit der Unterstützung der Europäischen Union gebaut wurde, zurücklegen.

Diese neue Strecke wurde im Dezember 2010 vom spanischen König Juan Carlos und Premierminister José Luis Zapatero eingeweiht. Der Bau der neuen Hochgeschwindigkeitstrasse hat viele Arbeitsplätze geschaffen und zur Wirtschaftsankurbelung in Zeiten der Krise beigetragen.

EU-Gesamtinvestitionen für die Hochgeschwindigkeitsverbindungen Madrid - Castilla La Mancha - Autonome Gemeinschaft Valencia - Region Murcia (€ Millionen) :
Zeitraum 2000-2006 747.3
Kohäsionsfonds 574.6
Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 124.5
Transeuropäisches Verkehrsnetz (TEX-V) 48.2
Zeitraum 2007-2013 1 202
Kohäsionsfonds 726
EFRE 476

Weitere Informationen :

Adif

Corredor Madrid-Levante de alta velocidad

Die Kohäsionspolitik in Spanien

Hochgeschwindigkeitsstrecken in Europa

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert