Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Kommissar Hahn besucht Finnland

(25/02/2011)

Kommissar Hahn besucht Finnland

Im Rahmen seines Finnland-Besuchs vom 25.-27. Februar 2011 traf EU-Kommissar Hahn mit der finnischen Ministerpräsidentin, Mitgliedern der finnischen Regierung sowie den Bürgermeistern der größten finnischen Städte zusammen.

Thema der Gespräche waren u.a. die Unterstützung, die Finnland durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung erhält, sowie die Vorschläge der Kommission für die künftige EU-Kohäsionspolitik.

Für den Zeitraum 2007-2013 wurden Finnland insgesamt 1,7 Mrd. € an kohäsionspolitischen Mitteln aus der EU-Kasse bewilligt. Die Prioritäten umfassen:

  • 448 Mio. € zur Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit und der Ermutigung junger Menschen, ihre Ausbildungszeit zu verlängern
  • 443 Mio. €, damit Unternehmen (insbesondere KMU) besser mit strukturellen Problemen wie der Überalterung der Erwerbsbevölkerung und der Globalisierung fertig werden
  • 380 Mio. € zur Förderung von Erwachsenenbildung und dem Ausbau von Arbeitsvermittlung

Dass die EU-Kohäsionsmittel in Finnland Erfolge zeitigen, zeigt sich am Beispiel des Lahti Cleantech Cluster in Südfinnland. Dank der Gelder ist Lahti inzwischen Sitz des führenden Umwelttechnologiezentrums Finnlands.

Mehr dazu:

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert