Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Projekt der Woche: „Grünes“ Hightechgebäude als Treffpunkt im Dorf Dambel

(09/11/2012)

Projekt der Woche: „Grünes“ Hightechgebäude als Treffpunkt im Dorf Dambel

Dambel ist ein kleines Dorf mit 453 Einwohnern im Nordwesten der italienischen Provinz Trentino.

 

Um ein neues Multifunktionsgebäude für die Gemeinde zu schaffen und dem Gemeinschaftsleben im Dorf neues Leben einzuhauchen, entschloss sich die Gemeinde Dambel, ein altes und weitläufiges Gebäude mit „grüner Gebäudetechnologie“ zu renovieren.

 

Das renovierte öffentliche Gebäude, das von der EU mit 625 000 EUR finanziert wurde, wurde im Juli 2012 eingeweiht. Die Hauptrahmen und -strukturen des neu renovierten Gebäudes sind aus Holz aus der Umgebung gefertigt. Das grüne Dach greift auf innovative Lösungen für eine vollständige Regenwasserrückgewinnung zurück. Durch die Wasserrückgewinnung werden die Gärten, die das Gebäude umgeben, bewässert. Das neue Gebäude nutzt außerdem moderne Hausautomationssysteme, die mit erneuerbaren Energiequellen arbeiten. Die Heizung basiert zum Beispiel auf einem Biomassekessel, der mehr Leistung bringt und umweltfreundlicher ist als klassische Ölkessel.

 

In dem neuen energiesparenden Gebäude sind derzeit ein Laden, eine Kinderkrippe mit fast 20 Kindern, das Rathaus, das städtische Krankenhaus und ein riesiger Saal für Versammlungen des Gemeinderats und der Dorfgemeinschaft untergebracht, für ein Dorf dieser Größe ein umfangreiches Angebot öffentlicher Dienstleistungen. Es wird erwartet, dass jährlich ungefähr 7 000 Menschen aus dem Dorf und der Umgebung dieses neue Gebäude besuchen werden.

 

Flavio Pedrotti, Bürgermeister von Dambel, zu dem Projekt:

„Wir haben eine Finanzierung beantragt, um ein Gebäude zu renovieren, in dem viele Büros und eine Kinderkrippe untergebracht waren. Dank der Finanzierung durch die EU konnte das alte Gebäude vollständig renoviert werden und wurde zum wichtigsten Treffpunkt für die Bürgerinnen und Bürger des Dorfes. Dank der grünen Technologien und Systeme, die in dem neuen Gebäude eingesetzt wurden, wurde es mit dem Umweltzertifikat ARCA – dem italienischen Zertifizierungssystem für mit Holz errichtete Gebäude – ausgezeichnet. Das neue Gebäude bietet den Bürgerinnen und Bürgern zahlreiche Dienstleistungen an einem einzigen Ort. Es ist für ein Dorf dieser Größe außergewöhnlich.“

Projekt-Webseite


EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert