Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Kommissar Johannes Hahn trifft den slowakischen Premierminister und umreißt die zukünftigen Prioritäten für EU-Mittel in der Slowakei

(09/11/2012)

Kommissar Johannes Hahn trifft den slowakischen Premierminister und umreißt die zukünftigen Prioritäten für EU-Mittel in der Slowakei

Kommissar Johannes Hahn ist in Bratislava, um Premierminister Robert Fico zu treffen und an konkreten Gesprächen mit dem Regierungsrat über die Regionalpolitik im nächsten EU-Haushalt teilzunehmen. Der Kommissar und der Premierminister werden besprechen, wie EU-Mittel bestmöglich für Wachstum und Beschäftigung in der Slowakei eingesetzt werden können. Der Besuch fällt in eine kritische Phase der Gespräche zwischen den Mitgliedstaaten und dem Europäischen Parlament über den nächsten Siebenjahreshaushalt der EU und die Vorschläge der Kommission zur zukünftigen Regionalpolitik. 

Kommissar Hahn wird erklären, wie die Slowakei nach Meinung der Europäischen Kommission in enger Abstimmung mit der Strategie „Europa 2020“, der EU-Strategie für langfristiges Wachstum, am besten Schwerpunkte für EU-Investitionen im Haushalt 2014-2020 setzen kann. Der Kommissar wird den Regierungsrat zur Vorbereitung einer Partnerschaftsvereinbarung für die EU-Regionalpolitik in der Slowakei für den Zeitraum 2014-2020 treffen. Darüber hinaus wird er die slowakischen Behörden dazu aufrufen, hart an der Umsetzung der aktuellen Programme zu arbeiten, um die Krise zu bekämpfen und die vollständige und effiziente Inanspruchnahme der EU-Investitionen sicherzustellen.

Vertretung der Europäischen Kommission in der Slowakei

Pressemitteilung

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert