Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Innovation sind wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung der Regionen

(08/09/2010)

Innovation sind wichtig für die wirtschaftliche Entwicklung der Regionen

Alle Regionen Europas müssen sich stärker auf Innovation hin ausrichten. Strategien zur „intelligenten Spezialisierung“, die lokale Besonderheiten berücksichtigen, sind hierbei am ehesten Erfolg versprechend. Eine von der Europäischen Kommission veröffentlichte Studie gliedert die Regionen Europas in sieben Hauptgruppen auf und untersucht die relative Bedeutung eines breiten Spektrums an Faktoren, von unternehmensbezogener F&E bis hin zu Bildung und Ausbildung. Die Studie betont die Schwierigkeit, Zugang zu Risikokapital zu erhalten, als eines der wesentlichen Hindernisse für Forschung und Innovation, insbesondere angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise. Forschung und Innovation machen 25 % der im Rahmen der EU-Kohäsionspolitik getätigten Ausgaben aus.

Die Studie ist einsehbar unter: EU-Strukturfonds: Förderung von Forschung und Innovation

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert