Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Strategie für den Ostseeraum: Intensivierung der Zusammenarbeit

(23/03/2012)

Strategie für den Ostseeraum: Intensivierung der Zusammenarbeit

Die Europäische Kommission hat heute eine Mitteilung über die erste ihrer makroregionalen Strategien, die Strategie der Europäischen Union für den Ostseeraum (EUSBSR), veröffentlicht. Darin beschreibt sie, wie sie die Zusammenarbeit der Teilnehmerstaaten intensivieren will. Ziel der Strategie ist es, die EU-Mittel wirksamer einzusetzen, um gemeinsame Ziele zu erreichen, beispielsweise eine bessere Wasserqualität in der gesamten Region. Die Zusammenarbeit soll auf drei neue Schwerpunkte ausgerichtet werden: „Rettung der Ostsee“, „Anbindung der Region“ und „Steigerung des Wohlstands“. Die Mitteilung enthält strategieübergreifende Ziele und Indikatoren, die auf diese Ziele ausgerichtet sind, und regt die Festsetzung weiterer Ziele in den einzelnen Bereichen an. Darüber hinaus wird beschrieben, wie alle Beteiligten ihr gemeinsames Vorgehen optimieren können, indem sie ihre Maßnahmen und die verfügbaren Finanzmittel stärker abstimmen.In der Mitteilung wird auch dargelegt, welche Aufgaben und Zuständigkeiten den einzelnen Beteiligten obliegen, damit die Strategie im Hinblick auf die Vorbereitung des Programmplanungszeitraums 2014‑2020 gut aufgestellt ist.

Pressemitteilung

Mitteilung der Kommission

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert