Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Verbindung der Universitäten mit regionalem Wachstum

(16/12/2011)

Verbindung der Universitäten mit regionalem Wachstum

Universitäten können eine zentrale Rolle bei der Entwicklung regionaler Innovationsstrategien spielen.

Die Europäische Kommission hat einen Leitfaden veröffentlicht, der den für Programme des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zuständigen Verwaltungsbehörden helfen soll, Universitäten besser in die Regionalentwicklung einzubinden.

Der Leitfaden soll die aktive Beteiligung von Universitäten und anderen Hochschuleinrichtungen an regionalen Innovationsstrategien zur intelligenten Spezialisierung in Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen, Unternehmen und anderen Partnern der Zivilgesellschaft unterstützen. Außerdem kann der Leitfaden Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft die zu erwartenden Vorteile ihrer Zusammenarbeit für die Regionalentwicklung vermitteln.

Es handelt sich nicht um eine wissenschaftliche Publikation, sondern um ein praktisches Instrument mit Empfehlungen. Dieser Leitfaden ist Teil einer Reihe von Leitfäden, die im Rahmen des von der Kommission eingerichteten Forums für intelligente Spezialisierung erstellt wurden. Dieses Forum soll nationalen und regionalen politischen Entscheidungsträgern, die an der Gestaltung und Umsetzung von Innovationsstrategien zur intelligenten Spezialisierung beteiligt sind, methodologische Unterstützung und praktische Anleitung bieten. Der Leitfaden wird hilfreich für die letzten Jahre des aktuellen EFRE-Programmzeitraums (2007-2013) und für die Vorbereitung des nächsten Zeitraums (2014-2020) sein.

Connecting Universities to regional Growth: A practical guide

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert