Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Erreichung der ziele von europa 2020: drei kommissare erläutern, wie sie die ziele erreichen

(11/10/2011)

Erreichung der ziele von europa 2020: drei kommissare erläutern, wie sie die ziele erreichen

Die Europäische Union hat sich selbst das Ziel gesetzt, durch seine Strategie Europa 2020 ein intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum für alle Bürgerinnen und Bürger zu erreichen. Im Rahmen der im März 2010 angenommenen Strategie haben sich die Regierungschefs der EU die folgenden wesentlichen Ziele gesetzt:

  • Verringerung der Arbeitslosenquote in der gesamten EU;
  • Verbesserung des Bildungsgrades;
  • Fortführung der Investition eines festen Betrages in Forschung und Entwicklung sowie Bewertung der Ergebnisse;
  • Einhaltung der Verpflichtungen im Bereich Umwelt zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen; sowie
  • Bekämpfung der Armut in allen Teilen der Union.

Am Donnerstag, dem 13. Oktober, werden sich die drei mit den wesentlichen Strategien zur Erreichung dieser Ziele betrauten Kommissare im Rahmen der Veranstaltung „OPEN DAYS –Woche der Regionen und Städte 2011“ in Brüssel treffen.

Der Kommissar für Regionalpolitik, Johannes HAHN, die Kommissarin für Maritime Angelegenheiten und Firscherei, Maria DAMANAKI und der Kommissar für Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Integration, László ANDOR warden gemeinsam mit der stellvertretenden Generaldirektorin für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung, Loretta DORMAL-MARINO, im Rahmen einer Frage‑ & Antwortsitzung in Form eines Rundtischgespräches den Fortschritt der Union im Hinblick auf die Erreichung der Ziele der Strategie diskutieren und insbesondere auch darüber sprechen, wie ihre vier jeweiligen Politikbereiche Europa in die richtige Richtung lenken.

Weitere Information sind erhältlich unter: www.opendays.europa.eu 

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert