Navigation path

Additional tools

Inforegio-Newsroom

Kredite gewähren, wo sie gebraucht werden

(29/10/2013)

Kredite gewähren, wo sie gebraucht werden

Die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise sind immer noch spürbar und die europäischen Haushalte und Unternehmen finden sich im Zentrum der Liquiditätsklemme wieder. Euronews befasst sich in der „Real Economy“-Folge Kredite für kleine Unternehmen mit der finanziellen Fragmentierung, die trotz vieler Maßnahmen der EU und der Regierungen, mit denen Bürokratie abgebaut und der Zugang zu Krediten für Banken verbilligt werden soll, damit diese die Vorteile an die Verbraucher weitergeben, vor Ort immer noch spürbar ist. Es wird untersucht, wie wichtig der Kreditfluss dafür ist, Wachstum zu ermöglichen, und welche anderen Wege, die Kreditvergabe anzukurbeln, den EU-Institutionen zur Verfügung stehen. Gleichzeitig befasst sich die Ausgabe mit den Unterschieden bei den Darlehenszinsen zwischen den Ländern, wobei die größten Unterschiede zwischen den Sätzen für KMU und größere Unternehmen in Spanien und Italien festgestellt wurden.

Darüber hinaus betrachtet die Folge die Maßnahmen und Instrumente, die den EU-Institutionen zur Verfügung stehen, um Unternehmen zu helfen, Kredite zu erhalten – zum Beispiel das durch den EFRE finanzierte Finanzinstrument JEREMIE –, sowie Wege, den Banken einen Anreiz zu bieten, Kredite an KMU und andere zu vergeben.

Video: Real Economy „Kredite für kleine Unternehmen“

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert