Navigation path

Additional tools

Von A bis Z

Transeuropäische Netze (TEN)

Die transeuropäischen Netze sind grenzübergreifende Infrastrukturen für Verkehr, Energie und Telekommunikation und fallen unter die Artikel 170, 171 und 172 der konsolidierten Fassung 2008 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union. Ihr Zweck ist es, durch die Erleichterung des freien Personen-, Waren- und Dienstleistungsverkehrs das reibungslose Funktionieren des europäischen Binnenmarkts zu fördern und zu verbessern. Maßnahmen im Rahmen der TEN müssen die Interoperabilität nationaler Netze erhöhen und den Zugang zu ihnen erleichtern.

Beim EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung) werden Projekte im Rahmen der transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-V) ausdrücklich als vorrangiges Ziel für Konvergenzregionen genannt. Die Verbesserung der Verbindungen zu den transeuropäischen Verkehrsachsen wird sowohl bei den Regionen, die unter das Ziel "Konvergenz" fallen, als auch bei den Regionen, die unter das Ziel "Wettbewerbsfähigkeit" fallen, als prioritär bezeichnet. Beim Kohäsionsfonds ist die Unterstützung im Verkehrsbereich auf Projekte im Rahmen der transeuropäischen Verkehrsnetze (TEN-V) konzentriert, und hier in erster Linie auf Vorhaben, die als vorrangig gelten.

Weitere Informationen

TEN-Startseite English

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert