Navigation path

Additional tools

Von A bis Z

Strukturfonds

Im Zeitraum 2007-2013 wird die Regionalpolitik aus den Strukturfonds und dem Kohäsionsfonds finanziert.

Die Strukturfonds umfassen zwei Komponenten: Da ist zum einen der Europäische Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), mit dem seit 1975 die Entwicklung und strukturelle Anpassung der regionalen Volkswirtschaften, der wirtschaftliche Wandel, die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit sowie die territoriale Zusammenarbeit überall in der EU gefördert werden. Und zum anderen ist da der Europäische Sozialfonds (ESF), der 1958 eingerichtet wurde. Er soll zu einer größeren Anpassungsfähigkeit von Arbeitnehmern und Unternehmen, einem besseren Zugang zur Beschäftigung und einer stärkeren Einbeziehung in den Arbeitsmarkt, einer besseren sozialen Eingliederung benachteiligter Menschen, zur Bekämpfung jedweder Form von Diskriminierung und zum Aufbau von Partnerschaften zur Mobilisierung von Reformen im Bereich der Beschäftigung beitragen.

Weitere Informationen

Strukturfonds: Die vorrangigen Ziele

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert