Navigation path

Additional tools

Von A bis Z

Programmplanung

Die Programmplanung bezieht sich auf den Verwaltungsmechanismus, der eingesetzt wird, um die Ziele der Struktur- und Kohäsionsfonds zu erreichen. Mehrjährige Programme - auch bekannt als operationelle Programme - stellen Konsistenz und Kontinuität über einen Zeitraum von sieben Jahren sicher. Die Programme beziehen sich auf spezielle geographische Gebiete auf nationaler oder subnationaler Ebene, je nachdem, welche Regulierungsvereinbarungen gelten. Zu den Zielen der Programmplanung zählen die Ermittlung der strategischen Prioriäten und indikativen Maßnahmen, die Festlegung der Mittelverteilung sowie eine Zusammenfassung der Verwaltungs- und Kontrollsysteme. Der derzeitige Programmplanungszeitraum erstreckt sich von 2007 bis 2013.

Weitere Informationen

Zusammenfassungen der operationellen Programme, 2000-2006 und 2007-2013

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert