Navigation path

Additional tools

Von A bis Z

Heranführungshilfe

Die Europäische Union leistet Bewerberländern Heranführungshilfe, um sie bei der Erfüllung der Beitrittskriterien zu unterstützen. Dabei geht es insbesondere um die Angleichung der Institutionen und Standards an den gemeinschaftlichen Besitzstand. Dieser umfasst alle Rechten und Pflichten, die für alle Mitgliedstaaten der EU bindend sind.

Im Zeitraum 2007-2013 werden die Mittel nur noch aus dem Instrument für Heranführungshilfe (IPA) bereitgestellt und nicht wie bisher (2000-2006) aus mehreren Programmen.

Die Europäische Investitionsbank (EIB) und andere internationale Finanzinstitutionen bieten den Kandidatenländern auch Kofinanzierungen an, um ihnen den Beitrittsprozess zu erleichtern.

Weitere Informationen

Kandidatenländer

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert