Navigation path

Additional tools

Von A bis Z

Zahlstellen

Im Rahmen der neuen Kohäsionspolitik 2007-2013 übernehmen sogenannte Bescheinigungsbehörden die Aufgaben der Zahlstellen. An den Zuständigkeiten ändert sich im Vergleich zum Programmplanungszeitraum 2000-2006 jedoch wenig.

Für jedes operationelle Programm ist eine Bescheinigungsbehörde zu benennen, die alle Ausgaben bescheinigt und Zahlungsanträge entgegennimmt. Sie leitet diese Informationen an die Europäische Kommission weiter, die daraufhin über die Bescheinigungsbehörden die Mittel an die operationellen Programme auszahlt.

Die Bescheinigungsbehörden bestätigen auch die Korrektheit der Ausgaben der operationellen Programme und prüfen, ob die Mittel im Einklang mit den EU-Rechtsvorschriften und der jeweiligen nationalen Gesetzgebung ausgegeben wurden.

Außerdem sind sie für die Rechnungsprüfung verantwortlich und fordern EU-Mittel zurück, die zu Unrecht gezahlt wurden. Die Bescheinigungsbehörden sind in der Regel nationale, regionale oder lokale Stellen und werden von den Mitgliedstaaten benannt.

Weitere Informationen

Zahlstellen

EU-Regionalpolitik: Bleiben Sie informiert